A Crag Guide gives an extensive view of all sub areas and climbs at a point in the index. It shows a snapshot of the index heirachy, up to 300 climbs (or areas) on a single web page. It shows selected comments climbers have made on a recently submitted ascent.

At a minor crag level this should be suitable for printing and taking with you on a climbing trip as an adjunct to your guidebook.

This guide was generated anonymously. Login to show your logged ascents against each route.

Warning

Rock climbing is extremely dangerous and can result in serious injury or death. Users acting on any information directly or indirectly available from this site do so at their own risk.

This guide is compiled from a community of users and is presented without verification that the information is accurate or complete. By using this guide you acknowledge that the material described in this document is extremely dangerous, and that the content may be misleading or wrong. In particular there may be misdescriptions of routes, incorrectly drawn topo lines, incorrect difficulty ratings or incorrect or missing protection ratings.

You should not depend on any information gleaned from this guide for your personal safety.

You must keep this warning with the guide.

For more information refer to our Usage policy

Contributors

Thanks to the following people who have contributed to this crag guide:

anon

The size of a person's name reflects their Crag Karma, which is their level of contribution. You can help contribute to your local crag by adding descriptions, photos, topos and more.

Table of contents

1. Dürnstein 214 routes in Crag

Summary:
JFMAMJJASOND
seasonality
Mostly Sport

Long/Lat: 15.524069, 48.398181

Description:

German: Der Klettergarten Dürnstein ist das am längsten erschlossene Gebiet in der Wachau. Es bieten sich hier unzählige Möglichkeiten für Einsteiger im Klettersport (vor allem im Bereich des östlichen Dürnsteiner Grates), jedoch natürlich auch für geuebte Kletterer (hier ist vor allem der Däumling zu empfehlen).

English: Besides all the beauty, the wine, the danube etc. etc. the region around Dürnstein offers some first class Gneiss climbing, known to mountaineers and climbers since the beginning of the 20th century. Those were and will be described in numerous publications before and after the following selection of the (in my opinion) finest climbs a danube valley can offer. Beneath the famous ruin of Dürnstein climbing has a long tradition and therefore the crag is the oldest and most traditional climbing spot in the Wachau. All kinds of different, tendentially shorter, climbs are offered here, ranging from easy slabs to harder steep routes (found particularly on the Däumling). In the following most relevant crags within the area are described, covering not all but most climbing possibilities in Dürnstein.

The exposure of the crags differs but most of them are pretty sunny and can get hot during summer.

The small town of Dürnstein itself is charming and pretty, but can be very touristy and full of people in high season. There are a lot of places to eat ('Heuriger') and lodge, so you won't stay hungry after a nice and long climbing day.

Gear: 40-70m Rope / 10-12 Slings / Helmet Exposure: All (tendentially South and West) Character: Slab, Steep and Overhanging

Approach:

German: Von Krems aus am Donauufer entlang auf der Wachau-Bundesstrasse bis nach Dürnstein. Parkmöglichkeiten bieten sich entweder gebührenpflichtig in Dürnstein oder beim Bahnhof, wo man derzeit noch nichts fürs Parken bezahlt. Vom Bahnhof aus bietet sich auch eine schnelle Zustiegsmöglichkeit zum Klettergarten: Man überschreitet die Gleise (man sieht sofort die ausgetretene Stelle für den Übergang) und folgt dem asphaltierten Weg bis in einen Graben hinein, wo ein natürlicher Pfad weiterfährt. Diesen immer der Nase nach entlang gehen und schon befindet man sich am östlichen Dürnsteinergrat (siehe Topo). Um direkt zum westlichen Grat zu kommen, benutzt man am besten den Wanderweg zur Burgruine. Man kann von beiden Graten gemütlich auf ausgetretenen Pfaden in den Graben (Däumling, etc...) absteigen.

English: Coming from Krems take the Danube-Bundesstrasse 3 until you reach the town of Dürnstein. You can park before the tunnel on the right for a small fee or try to find free parking possibilities outside the town. For the fastest ascent head towards the Dürnstein railway station and cross the railway (you will see the beaten track immediately). Afterwards follow the small road into the valley upwards for 5 to 10 minutes and you will reach the first climbing spots (Schwarzer Turm). If you want to head directly to the western arete you can use the path going up to the old ruin of Dürnstein.

1.1. Däumling 31 routes in Sector

Summary:
All Sport

Long/Lat: 15.523873, 48.398145

Description:

Der Däumling ist wohl der markanteste Turm im Klettergarten Dürnstein, dementsprechend ragt dieser aus dem Graben zwischen den beiden Dürnsteinergraden. Sehr zu empfehlen sind die Routen an der Peripherie der Däuming Südwand, wie z.B.: die NO-Kante, und für den trainierten Sportkletterer natürlich die Routen um den 8ten und 9ten Grad in der Däumling Südwand. Hier befinden sich die ersten erschlossenen Routen im 9ten Schwierigkeitsgrad in der Wachau.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Via Nationale 5-Sport 15m
2 Brechreiz 6Sport 10m
3 Lug ins Land 7Sport 35m
4 ** Alte Südwand 6-Sport 45m
5 Gerader Ausstieg 5+Sport 15m
6 ** Liebesspieler

Kleingriffige Einstiegspassage. Nach oben hin stets spannend und abwechslungsreich.

7Sport 20m
7 St. Pöltner Weg

Phantastische Kletterei, welche den Einstieg von Jenseits von Eden bzw. alternativ den Liebesspieler benutzt. Nun links haltend in die schwarze Verschneidung und diese empor. Am Ende der Verschneidung gerade nach oben weiter über einen leicht überhängenden Absatz zum Stand (Sauschwanzl). Wer nach der Verschneidung am Ende seiner Kräfte ist, kann vor dem anspruchsvollen geraden Ausstieg in einer Links-Rechts-Variante die Schwierigkeiten deutlich reduzieren!

Letzter Haken in der Crux ist seit geraumer Zeit "locker".

8Sport 30m
8 St. Pöltner Weg oberer Teil 6Sport
9 Venia Legendi

Die schwierigste Route im Ruinenklettergarten. Einstieg gemeinsam mit Jenseits von Eden und St. Pöltner Weg. Wo Jenseits von Eden nach rechts abzweigt, hält sich die Venia Legendi genau in Falllinie, wo die Südwand des Däumlings am weitesten überhängt. An kleinen Leisten mit komplizierten Griff- und Trittkombinationen gerade nach oben zum Stand (Sauschwanzl). Die Crux dieser Route liegt auch in den schwierigen Klinkpositionen welche die Maximal- und Ausdauerkraft bereits sehr beanspruchen, sowie in der Unübersichtlichkeit der Kletterei.

9Sport
10 Jenseits von Eden

Der Sportkletterklassiker im Dürnsteiner Ruinenklettergarten! Am tiefsten Punkt der Südwand beginnend. Das überhängende Einstiegswandl empor (gemeinsam mit St. Pöltner Weg und Venia Legendi). Anschliessend rechts haltend über einen kleinen Überhang (Crux) in eine Verschneidung, die zum Stand leitet!

8-Sport 18m
11 Die Kombination 8+ to 9-Sport 18m
12 Neue Südwand 8- to 8Sport 7m
13 Schwein Extrem (definiert)

Die definierte Variante vermeidet die Nutzung des Risses von Jenseits von Eden, indem sie rechts in der Wand bleibend an komplizierten Aufleger-Leisten-Kombinationen zum Ausstieg führt.

8-Sport 18m
14 ** Schwein Extrem Rißvariante

Mit Benützung des Riß von Jenseits von Eden

7+Sport
15 Däumling Südost Riss / Däumling Südostkante

Reizvolle Riss- und Kantenkletterei. Recht anspruchsvoll!

6Sport 25m
16 Nähmaschinenkante

nach dem Absatz beim 2. KH entweder direkt (6-) oder in einer kleinen Rechtsschleife (5+) zum 3. KH weiter

5+Sport
17 * Däumling Nordostkante 6Sport 25m
18 * Direkte Ostwand 6- to 6Sport 25m
19 Mit oder Ohne 7Sport 14m
20 Süd Ost Verschneidung 4Sport 14m
21 Schon Steiler 5Sport 10m
22 Für Anfänger 5-Sport 10m
23 Bananaland

rechts von "Für Anfänger"

4Sport 13m, 5
24 Rumpelstilzchen 3+Sport 8m, 3
25 Rübezahl 4Sport 8m, 4
26 Burgfräulein unterer Teil

Einstieg hinter der Natursteinmauer

5+Sport 12m
27 Burgfräulein oberer Teil 4+Sport 10m
28 Komm, tanz mit mir 6+Sport 25m
29 Vormittagsspaziergang 4Sport 13m
30 Efeukante 5+Sport 25m
31 HMS-Platte 6-Sport 20m

1.2. Denstaudenfelsen 8 routes in Sector

Summary:
All Sport
RouteGradeStyleSelected ascents
1 Tortellini Carbonara 7+Sport 11m, 3
2 Wahrsager 7+Sport 13m
3 Superklein ist gar nicht fein 7Sport
4 Hallo Heinzi 5Sport 10m, 3
5 Linzer Straße 4+Sport 9m, 4
6 Denstaudenriss 5-Sport 9m
7 Fliegenleiter 6Sport 8m, 4
8 Moskitoleiter 7-Sport 8m

1.3. Dickkopf 11 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Ein bisschen versteckt hinter dem Däumling liegt der Dickkopf der einige schöne und anspruchsvolle Routen bietet.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Spätlese 6Sport 22m
2 Brunzrinne 3Sport 15m
3 Im Licht 7-Sport 22m
4 Im Schatten 6Sport 12m
5 Und noch einmal 8+ to 9-Sport 10m
6 Enjoy Cocain 7+Sport 8m
7 Aufhern kann i net 8-Sport 10m
8 Wachauer Weg 7-Sport 10m
9 Sichel 5+Sport 10m
10 Schlauchboot Lippe 6Sport 10m
11 Medusa 6Sport 10m

1.4. Edelweißturm 11 routes in Sector

Summary:
All Sport

Long/Lat: 15.524546, 48.399118

Description:

Der zweit markanteste Turm im Klettergarten Dürnstein, auch wegen der Edelweißtafel die der Alpenverein schon vor langer Zeit hier angebracht hat. Es gibt hier ebenfalls an der Ost und der Westwand tolle Möglichkeiten für einen Klettertag (oder mehrere).

RouteGradeStyleSelected ascents
1 alte Ostwand 6-Sport 9m
2 Edelweißturm SO-Kante 4+Sport 8m
3 D’Logische 6+ to 7-Sport 8m
4 Direkte Ostwand 7Sport 10m
5 Ostwand total 8Sport 14m
6 Hawelka

harte 8-, wenn man die crux direkt an der kante klettern, mit linksschleife mMn 7

7+ to 8-Sport 10m
7 ** Dr.Jekyll & Mr.Hyde 7+Sport 14m
8 Nordwand 7+Sport 16m
9 Omone 7Sport 22m
10 Untn a weng zweng 6Sport 30m
11 Westwand 5-Sport 30m

1.5. Gotifelsen 7 routes in Sector

Summary:
All Sport

Long/Lat: 15.524213, 48.399874

Description:

Auch hier werden ähnlich wie beim Spiegel sehr schöne Plattenklettereien geboten, jedoch ein bißchen anspruchsvoller. Wenn man von Osten zum Gotifelsen, zur Narrenturm Westwand, oder zur Edelweißturm Westwand kommen will, erreicht man diese am schnellsten wenn man sich vom obersten Stand des Gotifelsen abseilt. Das erpart einige Meter Fußmarsch.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Tandaradei 3-Sport 25m
2 Spielwiese 4+Sport 30m
3 *** Gotiplatte Tschoch 5+Sport 30m
4 Der Taucher 5+Sport 30m
5 Gotikante 4Sport 40m
6 Gotimobil 5+ to 6-Sport 12m
7 Gotiriß 5-Sport 12m

1.6. Hahnenkamm 5 routes in Sector

Summary:
All Sport
RouteGradeStyleSelected ascents
1 Und führe uns in Versuchung...

je nach Variante 6+ (Rechtsschleife) oder 7- (direkte Linie)

7-Sport 10m
2 Ringareia

2010 durch Heinz Höllebauer neu eingerichtet

FFA: Heinz Höllebauer, 1985

7Sport 12m
3 Sonne im 11.Haus

2010 durch den Erstbegeher neu eingerichtet

FA: Heinz Höllebauer, 1991

7-Sport 11m, 5
4 Hahnenkamm Nordwand 5+Sport 10m
5 Hahnenkamm linke Nordwand 3+Sport 10m

1.7. Turm der Mächtigen 12 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Tipp: Zum Einstieg der Routen gelangt man am besten durch Abseilen vom Gipfelstand, den man gemütlich über die Nordseite (2er Gelände) erreicht. Als Alternative von unten über ungemütliches schroffiges Gelände.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Wellenzohnweg 4+Sport 40m
2 Wellenzohnvariante 4-Sport 12m
3 Geduldsprobe

leicht ansteigender Quergang (Bodennähe!) durch die untere Südwand

ev. mit 'Superfeucht' oder 'Jungmannschaftssteig' kombinieren

FFA: Heinz Höllebauer, 2009

FA: Heinz Höllebauer, 2009

6Sport 18m, 6
4 Horribilicrifax 7-Sport 11m
5 Marzipan 7Sport 22m
6 Südwand Potpourri

Seilreibung !!! Am besten bei einigen Expressen zurückklettern und Seil wiederaushängen ...

5+Sport 18m, 8
7 Superfeucht 6Sport 10m
8 Jungmannschaftssteig 5-Sport 15m
9 Schulweg 1.SL 3+Sport 20m, 9
10 Schulweg 2.SL 3+Sport 20m
11 Schulweg 3.SL 3+Sport 15m
12 Normalanstieg 2Sport 8m, 3

1.8. Vergessener Turm 1 route in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Ein Turm 10 Meter nordwestlich vom Schwarzen Turm. Nur eine Route und wenige Boulderstellen rechts davon.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 D'Vergessene 6Sport 9m, 2

1.9. Namenloser Turm 3 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Der namenlose Turm befindet sich direkt hinter dem Schwarzen Turm. Sehr kurze, nicht sehr lohnende Klettereien.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Geiler Willi 6Sport 9m, 2
2 Mäusesheriff Rechtsvariante 7-Sport 8m, 3
3 Mäusesheriff Linksvariante 8Sport 8m, 3

1.10. Narrenstuhl 4 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Vorgelagert dem Narrenturm befindet sich der um einiges kleinere Narrenstuhl.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Narrenstuhl Südkamin 2-Sport
2 Ostwand dir. Variante 4+Sport
3 Narrenstuhl Ostwand 3Sport 6m
4 Narrenstuhl Nordkamin 3Sport 7m, 1

1.11. Narrenturm 14 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Am Narrenturm kann man an der Ost oder der Westwand seine Kletter Fähigkeiten ausprobieren. Es erwartet einen hier abwechslungsreiche Klettereien von genußvoll bis anspruchsvoll.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Südverschneidung 5Sport 6m
2 Narrenturmkante 4+Sport 12m, 6
3 Ghandiweg 6Sport 12m
4 Narrenturm Ostwand 5Sport 11m
5 Narrenturm Ostwand orig. 2Sport 11m
6 Pichlriß 4Sport 8m
7 Pichlpfeiler 7- to 7Sport 7m, 2
8 Pichlkamin 4Sport 7m
9 Großvögelei mit Beuteweibern 6-Sport 30m, 9
10 Manesche frei 7- to 7Sport 25m, 6
11 Narrenturm Westwand 5+Sport 30m, 6
12 Genieß mich 6Sport 30m, 6
13 Südwestkante 6-Sport 30m, 7
14 Im rechten Licht 6Sport 30m, 7

1.12. Omas Kegel und Fratzofels 2 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

zwei kleine, relativ unbedeutende Felsen nordwestlich des Bettinaturms (Richtung Flammenplatte)

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Kegelschnitt 5Sport 7m, 4
2 Fratzofels SW-Kante 4Sport 4

1.13. Pentagonfels 3 routes in Sector

Summary:
Sport and Trad
Description:

umliegende Felsen: Geisterschiff, Nebelpfeiler und Kreiskyplatte (zwischen Pentagonfels und Rawazzerfels)

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Pentagonkante 4+Sport 12m, 4
2 Geisterschiffkante 5Sport 3
3 Nebelpfeiler

Stand bei Eiche

3Mixed 2

1.14. Hörnliturm und Plattenwandl 1 route in Sector

Summary:
All Sport
RouteGradeStyleSelected ascents
1 Hörnliturm

nach Westen abseilen

4+Sport 10m, 6

1.15. Radiererfels 7 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Direkt hinter dem Däumling befindt sich der Radiererfels und vis a vis der Splitterturm. Diese sind zwar nicht so markant wie der Däumling aber haben ebenfalls einiges an schönen, anspruchsvollen Routen zu bieten. Es wurden drei Routen neu saniert: Radiererfels Südwand, Direktes Segel, Radiererüberhang. Viele Dank für die Information an Dr.Peter Grausenbaurger.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Südwand 6- to 6Sport 14m
2 Radiererkante 4Sport 11m
3 Schiffsmast 4+Sport 11m
4 Direktes Segel 5+Sport 9m, 5
5 Segel 4Sport 10m, 4
6 Petri Heil

gemeinsam mit Segel, dann "gerade" bleiben

6+Sport 10m
7 Radiererüberhang 7- to 7Sport 5m

1.16. Rawazzerfels 5 routes in Sector

Summary:
Sport and Boulder
Description:

Kurze Klettereien. Der Klassiker: Rawazzerriß.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Power Play 8 to 8+Sport 7m, 4
2 Schwachsinn 9- to 9Sport 6m, 4
3 Rawazzerriß 7Sport 6m, 2
4 ** Paranomia

short route with one hard boulder problem

9- to 9Boulder
5 * Rechtsweg

im Zick-Zack am leichtesten Weg nach oben

FA: Heinz Höllebauer, 1975

4+Sport 15m, 6

1.17. Turm der Schmächtigen 10 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Fels mit tollen Routen im 5-ten bis 7-ten Schwierigkeitsgrad die auch gut abgesichert sind. Eines der besten Ziele im Klettergarten wenn dieser wieder einmal überfüllt ist, bzw. auch wenn dies nicht der Fall ist.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Westwand 6+Sport 30m
2 Südwestpfeiler 6Sport 27m
3 Knifflige Knirpel 6+Sport 15m
4 Mysterium 6+Sport 20m
5 Direktes Mysterium 7-Sport 4m
6 Direkter Trichter 7Sport 8m
7 Makrobiotensteig 6-Sport 13m
8 Tanzende Monde 7Sport 18m
9 Lazarus 7-Sport 15m
10 Mondverschneidung 5-Sport 18m, 3

1.18. Spiegel 10 routes in Sector

Summary:
Mostly Sport
Description:

Der Bereich rund um den Spiegel und natürlich auch der Spiegel selbst ist ideal für schöne genussvolle Plattenklettereien. Neben dem Spiegel bieten sich hier noch die Sinowatzplatte und die Kreiskyplatte (wobei diese eher zu den kuriosen Routen des Klettergarten gehört). Der Spiegel selbst ist eine glatte rund 15 Meter lange Platte die auch zu so manchen Spielereien einlädt.

Felsen im Umfeld des Spiegels: Flammenplatte, Platte des Späten Abendlichts, Sitting Bull, Sinowatzfels, Hexer

Zwischen Bettinaturm und Spiegel befinden sich noch Omas Kegel und Fratzofels.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Kleiner Spiegel 2+Sport 7m, 3
2 *** Direkter Spiegel 5+Sport 15m, 3
3 Spiegel 4Sport 10m, 3
4 Seitenspiegel 3+Sport 10m, 3
5 * Flammenplatte

anstatt abzuseilen kann auf der Ostseite über ein kurzes überhängendes Wandl abgeklettert werden, die Schwierigkeit erhöht sich somit auf 3.

FA: Heinz Höllebauer, 1975

2+Sport 15m
6 ** Platte des Späten Abendlichts

FA: Heinz Höllebauer, 1975

3+Sport 15m
7 Abendriss

solo oder toprope (Stand 2 KH)

2Sport 15m
8 Sitting Bull

gut mit Bohrhaken abgesichert, Stand bei Föhre

FA: Heinz Höllebauer, 1975

5-Sport 12m
9 * Sinowatzriss

FA: Heinz Höllebauer, 1975

4Trad 10m
10 Die Wange des Hexers 4Sport 6m

1.19. Splitterturm 4 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Direkt hinter dem Däumling befindet sich der Splitterturm und vis a vis der Radiererfels. Diese sind zwar nicht so markant wie der Däumling aber haben ebenfalls einiges an schönen, anspruchsvollen Routen zu bieten.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Nährvaterweg 5-Sport 9m, 4
2 Pöchlarnerriss 5+Sport 11m
3 Splitterturm, Südriss 4Sport 14m
4 Splitterturm SO-Kante 5Sport 12m

1.20. Teufelsturm 5 routes in Sector

Summary:
All Sport

Long/Lat: 15.524540, 48.398950

Description:

Vis a vis vom Narrenturm befindet sich der Teufelsturm der Klettereien vom 4ten bis zum 6ten Schwierigkeitsgrad anbietet. NEU: Routen wurden saniert: Funky Chicken, Annakante, Annaplatte. Neben den schon im Vorjahr sanierten Teufelsturm NO-Kante und SO-Riss (bei dem sind unten weiter auch Friends/Keile nötig, nur wo keine Positionen möglich sind Klebehaken) ist das jetzt auch recht hübsch!

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Teufelsturm SO-Riss 3Sport 9m
2 Teufelsturm SO-Kante 4-Sport 10m
3 Knöchelbruchboulder 6+Sport 5m
4 Teufelsturmkante 4Sport 9m
5 Funky Chicken 6+Sport 10m, 7

1.21. WZ-Turm 6 routes in Sector

Summary:
Mostly Sport
Description:

Folgt man dem Weg vom Däumling weg am Splitterturm und dem Radiererfelsen vorbei so gelangt man zum WZ-Turm. Einige Routen wurden hier saniert und bieten somit schöne Klettereien um den 5ten - 7ten Grad. Blickt man vom WZ-Turm nach Osten so sieht man gleich vis a vis Felsen die Steinbruch genannt werden. Leider ist der Steinbruch nicht sehr gut erschlossen. Also wär Lust am Entdecken eines neuen Gebiets hat und nicht weiß wo, hier würden sich sehr viele schöne Möglichkeiten anbieten.

RouteGradeStyleSelected ascents
1 WZ-Turm Südwand 4+Trad 15m
2 Alles was Flügel hat 6+Sport 10m, 4
3 WZ-Riss (KK) 5Sport 10m
4 Geil 7-Sport 13m, 6
5 Zoolookologie 8Sport
6 Steife 5+Sport 12m, 4

1.22. N-Häutpling 14 routes in Sector

Summary:
All Sport
RouteGradeStyleSelected ascents
1 N-Häutpling Normalanstieg 3Sport 8m
2 N-Häutpling SO-Kamin 3+Sport 15m
3 Rucki Zucki 6-Sport 20m
4 Nordriss 5+Sport
5 Living on the edge 7+Sport
6 N-Häutpling NO-Kamin 3Sport 20m
7 Why not? 4-Sport 20m
8 Das Phantom 6+Sport 14m, 6
9 N-Häutpling Nordwand 7Sport 14m
10 Schierhuberweg 6Sport 12m
11 DER Prohaska 6+Sport 10m
12 Botanikergrat 5Sport 13m
13 As Moserl 5-Sport 13m
14 Sodom und Gomorha 4Sport 8m

1.23. Schwarzer Turm 7 routes in Sector

Summary:
All Trad
Description:

Der schwarze Turm steht am Beginn des Dürnsteiner Ostgrades. Man findet hier tolle Routen um den 5ten Schwierigkeitsgrad, mit einer Ausnahme: Der Illusion. Gerade im Sommer ist es hier auch noch am Nachmittag relativ angenehm da die Bäume ein bißchen Schatten von der glühenden Sonne bieten.

Descent Notes:

Achtung: Bolts wurden bei allen Routen entfernt! Top einrichten ist praktisch nicht möglich, die Route muß danach auch wieder abgeklettert werden !!!

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Schwarze Wand

No Bolts anymore

4Trad 10m
2 Schwarze Wand (Direkt)

No Bolts anymore

5Trad 10m
3 Schwarze Kante

No Bolts anymore

4Trad
4 Schwarzer Riss

No Bolts anymore

5Trad 10m
5 Illusion

No Bolts anymore

7-Trad 10m
6 Weißer Riss

No Bolts anymore

4Trad 7m
7 Zwischenlösung

No Bolts anymore

6Trad 9m

1.24. Bettinaturm 10 routes in Sector

Summary:
All Trad
Description:

Der Bettinaturm befindet sich gleich vis a vis vom schwarzen Turm. Auch hier bieten sich Klettermöglichkeiten vom 3ten bis hin zum 7ten Schwierigkeitsgrad an. Beide Türme (schwarzer & Bettinaturm) sind ideal für fortgeschrittene Kletter-Beginner, da die Routen relativ kurz jedoch anspruchsvoll sind.

Descent Notes:

Achtung: Bolts wurden bei allen Routen entfernt!

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Bettinaplatte

am Felskopf nach norden haltend abklettern, Kluft übersteigen, an dünnem Bäumchen (Bandschlinge für Seilverlauf) vorbei und Stand bei Eiche

3Mixed 13m, 4
2 Klettermädchensteig 2+Trad 12m
3 Direkter Klettermädchensteig (Platte)

No Bolts anymore

6Trad
4 Direkter Klettermädchensteig

No Bolts anymore

6Trad 8m
5 Wurmfraß

No Bolts anymore

5- to 5Trad 8m
6 Zwischendrin

No Bolts anymore

6+Trad 6m
7 AOK

No Bolts anymore

5Trad 8m
8 Raspel

No Bolts anymore

5+Trad 7m
9 Kein Meister fiel vom Himmel

No Bolts anymore

3Trad 10m
10 Bettinakante

No Bolts anymore

3+Trad 10m

1.25. Nilpferdrücken 4 routes in Sector

Summary:
All Sport
Description:

Der letzte Felsen am rechten Hang des Grabens

RouteGradeStyleSelected ascents
1 Donauplatte 5Sport 18m, 5
2 Rolling Stones 7Sport 12m, 3
3 Südwestkurve

diese Route kreuzt die "Donauplatte", Einstieg am rechten Rand der Westwand des Nilpferdrückens

4Sport 7
4 Elefantenrücken

Standhaken etwas versteckt ca. 2m unterhalb des "Ausstiegs"

4Sport 6

1.26. Smaragdlerweg 19 routes in Sector

Summary:
Mostly Trad
Description:

Mehrseillängenroute inmitten des Dürnsteiner Klettergartens

Viele originelle und abwechslungsreiche Stellen mit schönen Ausblicken auf die umgebenden Sportkletterfelsen.

Die Tour ist an einigen Stellen selbst abzusichern, ca. 370m Kletterstrecke.

Topo & Infos: http://dsmaragdler.wordpress.com/smaragdlerweg/

Approach:

Einstieg: Schifferkante - im Graben 20m links der OEAV Infotafel (noch vor dem "Klangtor" am Weg zur Ruine)

History:

eine Gemeinschaftsproduktion von Heinz Höllebauer, Angelika und Markus Dunst, Gerhard Lederleitner, Peter Dunst, Stefan Gittenberger, Hans Plehn und Franz Ganser

  1. Beg.: 28.12.2011 Heinz Höllebauer, Franz Ganser
RouteGradeStyleSelected ascents
1 1. SL - Smaragdlerweg / Schifferkante

Stand ca. 8m nach "Türmchen-Gipfel" an einem Baum, 25m

5Mixed 3
2 2. SL - Smaragdlerweg / Lederwandl

den Felsbuckel rauf, Stand bei Baum (ein Stück weiter gehen!), insg. 15m

4Mixed 2
3 3. SL - Smaragdlerweg

Überklettern des kleinen Felschens am Weg zum Schuppenwandl

1Trad
4 4. SL - Smaragdlerweg / Schuppenwandl

ca. 20m nach rechts zu Plattenpfeiler queren; an Schuppen piazen, Platte, 2 KH, F, Stand bei Baum in "Schlucht", 15m

5Mixed 2
5 5. SL - Smaragdlerweg / Plattenpfeiler

von Baum in "Schlucht" ca. 10m nach rechts absteigen und queren, Überhang, Plattenpfeiler (die Schuppe rechts nicht benützen - locker!), Rasenplatzerl, nach links auf Absatz, Schlusswandl zu Stand bei 2KH; 5BH, 25m

6-Mixed 5
6 6. SL - Smaragdlerweg

10m über leichten "Grat" zu Platzl vor schön strukturiertem Gneiswandl

1Trad
7 7. SL - Smaragdlerweg / Feiner Riss

1 KH, mittelgr. Friends für den Riss, Stand bei 2 KH, 30m; bei Klebehaken schräg nach links oben;

4+Mixed 1
8 8. SL - Smaragdlerweg / Plattenspitz - Unterer Dürnsteiner Grat

zum 1. BH queren, ca. 4m danach (genau schauen!) 2 BH, queren, absteigen in Scharte, an Bäumchen vorbei über Platte abwärts (nicht auf den Turm!) zu Baum mit abgesägten Ästen - Stand; 25m

2Mixed 2
9 9. SL - Smaragdlerweg / Sägezähne - Unterer Dürnsteiner Grat

auf das Türmchen, Sprung zur Wand, dort 1 BH, kurz (1m) nach links, rauf zum Gipfelchen (ostseitig klettern!), Sprung bzw. Abklettern und Rüberspreizen, Stand bei markantem, großem Block auf Absatz; 20m

2+Mixed 1
10 10. SL - Smaragdlerweg / Lorelei & Adlerfels - Unterer Dürnsteiner Grat

5m westseitig zum nächsten Turm, die fragile Schuppe rauf, 1 BH, westseitig zum Gipfelchen, Absatz, Platte, Riss übersteigen, weiter oben bis zum Nordende des Adlerfelsens (dort KH), nach Norden 3m zu Block absteigen, dort Richtung Ruine ca. 2m zu Piazschuppe queren und diese dann abwärts, Stand; Gehgelände ca. 10m auf Wanderweg nach Norden zu zwei Welterbesteig-Markierungen

4-Mixed 2
11 11. SL - Smaragdlerweg / Ferienplatte

2 BH, ev. F 3,5; Stand bei Föhre; 15m

3+Mixed 2
12 12. SL - Smaragdlerweg / Moakweg

1 BH, kleine und mittlere Friends, Klemmkeile; Platte, Wulst, kurze Verschneidung, von Scharte bei Bäumchen nach rechts absteigen zu KH (Teufelsturm); 20m

4+Mixed 1
13 13. SL - Smaragdlerweg / Annaplatte

zu Absatz unter Teufelsturmgipfel, dort 2m nach Norden absteigen zu Kaminspalt, übersteigen, drüben die Platte rauf zu Stand (1BH, 1KH); 20m

5-Sport 4
14 14. SL - Smaragdlerweg / Nordkamin / Narrenturmkante

den Kamin absteigen zu KH, darunter nach Osten zur Kante queren, diese rauf. Stand oben auf Narrenturm; 15m

5-Sport 5
15 15. SL - Smaragdlerweg / Narrenturmkamin

1 KH, Überfall zum Edelweißturm und abklettern; 12m

3Mixed 1
16 16. SL - Smaragdlerweg / Denstaudenfels - Südwestflanke

Friends, Klemmkeile, oben zwei Abseilklebehaken, an denen vorbei, 3m nach Norden, dort über "D'Kurze" (4-) 1BH abklettern, 30m

4-Mixed 2
17 17. SL - Smaragdlerweg / Hahnenkamm - Südkante

die Kante rauf zur Schneide, dort nach Norden - 4 Möglichkeiten: ostseitig hangeln, westseitig hangeln, darüber im Reitsitz, drüberbalancieren ..., kurz auf Block absteigen, südlich oder nördlich runterklettern (2); 15-20m; weiter zum Beginn des Kamins

3Mixed 3
18 18. SL - Smaragdlerweg / Dreifingerspitze - Südkamin

den Kamin bis ganz oben hin raufspreizen, dort in die ostseitige Wand und rauf zu Stand bei BH, Zacken; 20m; Steigbuch

3+Sport 4
19 19. SL - Smaragdlerweg / Dreifingerspitze - Nordgrat

an Zacken ostseitig vorbei und den Grat runter; 8m

2Trad

2. Index by grade

Grade Stars Name Style Area
1 3. SL - Smaragdlerweg Trad 1.26. Smaragdlerweg
6. SL - Smaragdlerweg Trad 1.26. Smaragdlerweg
2- Narrenstuhl Südkamin Sport 1.10. Narrenstuhl
2 Normalanstieg Sport 8m, 3 1.7. Turm der Mächtigen
Narrenturm Ostwand orig. Sport 11m 1.11. Narrenturm
Abendriss Sport 15m 1.18. Spiegel
19. SL - Smaragdlerweg Trad 1.26. Smaragdlerweg
8. SL - Smaragdlerweg Mixed 2 1.26. Smaragdlerweg
2+ * Flammenplatte Sport 15m 1.18. Spiegel
Kleiner Spiegel Sport 7m, 3 1.18. Spiegel
Klettermädchensteig Trad 12m 1.24. Bettinaturm
9. SL - Smaragdlerweg Mixed 1 1.26. Smaragdlerweg
3- Tandaradei Sport 25m 1.5. Gotifelsen
3 Brunzrinne Sport 15m 1.3. Dickkopf
Narrenstuhl Nordkamin Sport 7m, 1 1.10. Narrenstuhl
Narrenstuhl Ostwand Sport 6m 1.10. Narrenstuhl
Nebelpfeiler Mixed 2 1.13. Pentagonfels
Teufelsturm SO-Riss Sport 9m 1.20. Teufelsturm
N-Häutpling NO-Kamin Sport 20m 1.22. N-Häutpling
N-Häutpling Normalanstieg Sport 8m 1.22. N-Häutpling
Bettinaplatte Mixed 13m, 4 1.24. Bettinaturm
Kein Meister fiel vom Himmel Trad 10m 1.24. Bettinaturm
15. SL - Smaragdlerweg Mixed 1 1.26. Smaragdlerweg
17. SL - Smaragdlerweg Mixed 3 1.26. Smaragdlerweg
3+ Rumpelstilzchen Sport 8m, 3 1.1. Däumling
Hahnenkamm linke Nordwand Sport 10m 1.6. Hahnenkamm
Schulweg 1.SL Sport 20m, 9 1.7. Turm der Mächtigen
Schulweg 2.SL Sport 20m 1.7. Turm der Mächtigen
Schulweg 3.SL Sport 15m 1.7. Turm der Mächtigen
** Platte des Späten Abendlichts Sport 15m 1.18. Spiegel
Seitenspiegel Sport 10m, 3 1.18. Spiegel
N-Häutpling SO-Kamin Sport 15m 1.22. N-Häutpling
Bettinakante Trad 10m 1.24. Bettinaturm
11. SL - Smaragdlerweg Mixed 2 1.26. Smaragdlerweg
18. SL - Smaragdlerweg Sport 4 1.26. Smaragdlerweg
4- Wellenzohnvariante Sport 12m 1.7. Turm der Mächtigen
Teufelsturm SO-Kante Sport 10m 1.20. Teufelsturm
Why not? Sport 20m 1.22. N-Häutpling
10. SL - Smaragdlerweg Mixed 2 1.26. Smaragdlerweg
16. SL - Smaragdlerweg Mixed 2 1.26. Smaragdlerweg
4 Bananaland Sport 13m, 5 1.1. Däumling
Rübezahl Sport 8m, 4 1.1. Däumling
Süd Ost Verschneidung Sport 14m 1.1. Däumling
Vormittagsspaziergang Sport 13m 1.1. Däumling
Gotikante Sport 40m 1.5. Gotifelsen
Pichlkamin Sport 7m 1.11. Narrenturm
Pichlriß Sport 8m 1.11. Narrenturm
Fratzofels SW-Kante Sport 4 1.12. Omas Kegel und Fratzofels
Radiererkante Sport 11m 1.15. Radiererfels
Segel Sport 10m, 4 1.15. Radiererfels
Die Wange des Hexers Sport 6m 1.18. Spiegel
* Sinowatzriss Trad 10m 1.18. Spiegel
Spiegel Sport 10m, 3 1.18. Spiegel
Splitterturm, Südriss Sport 14m 1.19. Splitterturm
Teufelsturmkante Sport 9m 1.20. Teufelsturm
Sodom und Gomorha Sport 8m 1.22. N-Häutpling
Schwarze Kante Trad 1.23. Schwarzer Turm
Schwarze Wand Trad 10m 1.23. Schwarzer Turm
Weißer Riss Trad 7m 1.23. Schwarzer Turm
Elefantenrücken Sport 6 1.25. Nilpferdrücken
Südwestkurve Sport 7 1.25. Nilpferdrücken
2. SL - Smaragdlerweg Mixed 2 1.26. Smaragdlerweg
4+ Burgfräulein oberer Teil Sport 10m 1.1. Däumling
Linzer Straße Sport 9m, 4 1.2. Denstaudenfelsen
Edelweißturm SO-Kante Sport 8m 1.4. Edelweißturm
Spielwiese Sport 30m 1.5. Gotifelsen
Wellenzohnweg Sport 40m 1.7. Turm der Mächtigen
Ostwand dir. Variante Sport 1.10. Narrenstuhl
Narrenturmkante Sport 12m, 6 1.11. Narrenturm
Pentagonkante Sport 12m, 4 1.13. Pentagonfels
Hörnliturm Sport 10m, 6 1.14. Hörnliturm und Plattenwandl
Schiffsmast Sport 11m 1.15. Radiererfels
* Rechtsweg Sport 15m, 6 1.16. Rawazzerfels
WZ-Turm Südwand Trad 15m 1.21. WZ-Turm
12. SL - Smaragdlerweg Mixed 1 1.26. Smaragdlerweg
7. SL - Smaragdlerweg Mixed 1 1.26. Smaragdlerweg
5- Für Anfänger Sport 10m 1.1. Däumling
Via Nationale Sport 15m 1.1. Däumling
Denstaudenriss Sport 9m 1.2. Denstaudenfelsen
Westwand Sport 30m 1.4. Edelweißturm
Gotiriß Sport 12m 1.5. Gotifelsen
Jungmannschaftssteig Sport 15m 1.7. Turm der Mächtigen
Mondverschneidung Sport 18m, 3 1.17. Turm der Schmächtigen
Sitting Bull Sport 12m 1.18. Spiegel
Nährvaterweg Sport 9m, 4 1.19. Splitterturm
As Moserl Sport 13m 1.22. N-Häutpling
13. SL - Smaragdlerweg Sport 4 1.26. Smaragdlerweg
14. SL - Smaragdlerweg Sport 5 1.26. Smaragdlerweg
5- to 5 Wurmfraß Trad 8m 1.24. Bettinaturm
5 Schon Steiler Sport 10m 1.1. Däumling
Hallo Heinzi Sport 10m, 3 1.2. Denstaudenfelsen
Narrenturm Ostwand Sport 11m 1.11. Narrenturm
Südverschneidung Sport 6m 1.11. Narrenturm
Kegelschnitt Sport 7m, 4 1.12. Omas Kegel und Fratzofels
Geisterschiffkante Sport 3 1.13. Pentagonfels
Splitterturm SO-Kante Sport 12m 1.19. Splitterturm
WZ-Riss (KK) Sport 10m 1.21. WZ-Turm
Botanikergrat Sport 13m 1.22. N-Häutpling
Schwarze Wand (Direkt) Trad 10m 1.23. Schwarzer Turm
Schwarzer Riss Trad 10m 1.23. Schwarzer Turm
AOK Trad 8m 1.24. Bettinaturm
Donauplatte Sport 18m, 5 1.25. Nilpferdrücken
1. SL - Smaragdlerweg Mixed 3 1.26. Smaragdlerweg
4. SL - Smaragdlerweg Mixed 2 1.26. Smaragdlerweg
5+ Burgfräulein unterer Teil Sport 12m 1.1. Däumling
Efeukante Sport 25m 1.1. Däumling
Gerader Ausstieg Sport 15m 1.1. Däumling
Nähmaschinenkante Sport 1.1. Däumling
Sichel Sport 10m 1.3. Dickkopf
Der Taucher Sport 30m 1.5. Gotifelsen
*** Gotiplatte Tschoch Sport 30m 1.5. Gotifelsen
Hahnenkamm Nordwand Sport 10m 1.6. Hahnenkamm
Südwand Potpourri Sport 18m, 8 1.7. Turm der Mächtigen
Narrenturm Westwand Sport 30m, 6 1.11. Narrenturm
Direktes Segel Sport 9m, 5 1.15. Radiererfels
*** Direkter Spiegel Sport 15m, 3 1.18. Spiegel
Pöchlarnerriss Sport 11m 1.19. Splitterturm
Steife Sport 12m, 4 1.21. WZ-Turm
Nordriss Sport 1.22. N-Häutpling
Raspel Trad 7m 1.24. Bettinaturm
5+ to 6- Gotimobil Sport 12m 1.5. Gotifelsen
6- ** Alte Südwand Sport 45m 1.1. Däumling
HMS-Platte Sport 20m 1.1. Däumling
alte Ostwand Sport 9m 1.4. Edelweißturm
Großvögelei mit Beuteweibern Sport 30m, 9 1.11. Narrenturm
Südwestkante Sport 30m, 7 1.11. Narrenturm
Makrobiotensteig Sport 13m 1.17. Turm der Schmächtigen
Rucki Zucki Sport 20m 1.22. N-Häutpling
5. SL - Smaragdlerweg Mixed 5 1.26. Smaragdlerweg
6- to 6 * Direkte Ostwand Sport 25m 1.1. Däumling
Südwand Sport 14m 1.15. Radiererfels
6 Brechreiz Sport 10m 1.1. Däumling
* Däumling Nordostkante Sport 25m 1.1. Däumling
Däumling Südost Riss Sport 25m 1.1. Däumling
St. Pöltner Weg oberer Teil Sport 1.1. Däumling
Fliegenleiter Sport 8m, 4 1.2. Denstaudenfelsen
Im Schatten Sport 12m 1.3. Dickkopf
Medusa Sport 10m 1.3. Dickkopf
Schlauchboot Lippe Sport 10m 1.3. Dickkopf
Spätlese Sport 22m 1.3. Dickkopf
Untn a weng zweng Sport 30m 1.4. Edelweißturm
Geduldsprobe Sport 18m, 6 1.7. Turm der Mächtigen
Superfeucht Sport 10m 1.7. Turm der Mächtigen
D'Vergessene Sport 9m, 2 1.8. Vergessener Turm
Geiler Willi Sport 9m, 2 1.9. Namenloser Turm
Genieß mich Sport 30m, 6 1.11. Narrenturm
Ghandiweg Sport 12m 1.11. Narrenturm
Im rechten Licht Sport 30m, 7 1.11. Narrenturm
Südwestpfeiler Sport 27m 1.17. Turm der Schmächtigen
Schierhuberweg Sport 12m 1.22. N-Häutpling
Zwischenlösung Trad 9m 1.23. Schwarzer Turm
Direkter Klettermädchensteig Trad 8m 1.24. Bettinaturm
Direkter Klettermädchensteig (Platte) Trad 1.24. Bettinaturm
6+ Komm, tanz mit mir Sport 25m 1.1. Däumling
Petri Heil Sport 10m 1.15. Radiererfels
Knifflige Knirpel Sport 15m 1.17. Turm der Schmächtigen
Mysterium Sport 20m 1.17. Turm der Schmächtigen
Westwand Sport 30m 1.17. Turm der Schmächtigen
Funky Chicken Sport 10m, 7 1.20. Teufelsturm
Knöchelbruchboulder Sport 5m 1.20. Teufelsturm
Alles was Flügel hat Sport 10m, 4 1.21. WZ-Turm
DER Prohaska Sport 10m 1.22. N-Häutpling
Das Phantom Sport 14m, 6 1.22. N-Häutpling
Zwischendrin Trad 6m 1.24. Bettinaturm
6+ to 7- D’Logische Sport 8m 1.4. Edelweißturm
7- Moskitoleiter Sport 8m 1.2. Denstaudenfelsen
Im Licht Sport 22m 1.3. Dickkopf
Wachauer Weg Sport 10m 1.3. Dickkopf
Sonne im 11.Haus Sport 11m, 5 1.6. Hahnenkamm
Und führe uns in Versuchung... Sport 10m 1.6. Hahnenkamm
Horribilicrifax Sport 11m 1.7. Turm der Mächtigen
Mäusesheriff Rechtsvariante Sport 8m, 3 1.9. Namenloser Turm
Direktes Mysterium Sport 4m 1.17. Turm der Schmächtigen
Lazarus Sport 15m 1.17. Turm der Schmächtigen
Geil Sport 13m, 6 1.21. WZ-Turm
Illusion Trad 10m 1.23. Schwarzer Turm
7- to 7 Manesche frei Sport 25m, 6 1.11. Narrenturm
Pichlpfeiler Sport 7m, 2 1.11. Narrenturm
Radiererüberhang Sport 5m 1.15. Radiererfels
7 ** Liebesspieler Sport 20m 1.1. Däumling
Lug ins Land Sport 35m 1.1. Däumling
Mit oder Ohne Sport 14m 1.1. Däumling
Superklein ist gar nicht fein Sport 1.2. Denstaudenfelsen
Direkte Ostwand Sport 10m 1.4. Edelweißturm
Omone Sport 22m 1.4. Edelweißturm
Ringareia Sport 12m 1.6. Hahnenkamm
Marzipan Sport 22m 1.7. Turm der Mächtigen
Rawazzerriß Sport 6m, 2 1.16. Rawazzerfels
Direkter Trichter Sport 8m 1.17. Turm der Schmächtigen
Tanzende Monde Sport 18m 1.17. Turm der Schmächtigen
N-Häutpling Nordwand Sport 14m 1.22. N-Häutpling
Rolling Stones Sport 12m, 3 1.25. Nilpferdrücken
7+ ** Schwein Extrem Rißvariante Sport 1.1. Däumling
Tortellini Carbonara Sport 11m, 3 1.2. Denstaudenfelsen
Wahrsager Sport 13m 1.2. Denstaudenfelsen
Enjoy Cocain Sport 8m 1.3. Dickkopf
** Dr.Jekyll & Mr.Hyde Sport 14m 1.4. Edelweißturm
Nordwand Sport 16m 1.4. Edelweißturm
Living on the edge Sport 1.22. N-Häutpling
7+ to 8- Hawelka Sport 10m 1.4. Edelweißturm
8- Jenseits von Eden Sport 18m 1.1. Däumling
Schwein Extrem (definiert) Sport 18m 1.1. Däumling
Aufhern kann i net Sport 10m 1.3. Dickkopf
8- to 8 Neue Südwand Sport 7m 1.1. Däumling
8 St. Pöltner Weg Sport 30m 1.1. Däumling
Ostwand total Sport 14m 1.4. Edelweißturm
Mäusesheriff Linksvariante Sport 8m, 3 1.9. Namenloser Turm
Zoolookologie Sport 1.21. WZ-Turm
8 to 8+ Power Play Sport 7m, 4 1.16. Rawazzerfels
8+ to 9- Die Kombination Sport 18m 1.1. Däumling
Und noch einmal Sport 10m 1.3. Dickkopf
9- to 9 ** Paranomia Boulder 1.16. Rawazzerfels
Schwachsinn Sport 6m, 4 1.16. Rawazzerfels
9 Venia Legendi Sport 1.1. Däumling