Help

Prothesenwand

Fixed Gear: Entfernung von Sicherungsmitteln an der Prothesenwand (11/2021)

06/2022: "Abschließend noch ein paar Informationen zur Prothesenwand im Plauenschen Grund. Im Frühjaher 2021 hatte die Stadt Dresden im linken Teil der Felswand die sog. Behindertenkletterwand zurückbauen lassen. Dabei wurden ca. 50 künstliche Klettergriffe entfernt. Beate Lange hatte für den Erhalt der Behindertenkletterwand eine e-Petition gestartet, an der sich innerhalb von nur 3 Wochen über 1600 Menschen beteiligt hatten. Eine Antwort der Stadt Dresden zu dieser Petition steht bis heute aus. Im November 2021 dann der nächste fragliche Schritt der Stadt Dresden- wieder ohne die Bergsportverbände vorher zu informieren. Obwohl Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen uns ein ergebnisoffenes Verfahren zugesichert hatte, ließ die Stadt Dresden Ende November 2021 alle Sicherungshaken an der Prothesenwand von einer Firma zerstören bzw. entfernen und "Betreten verboten"-Schilder aufstellen. Ob diese Maßnahmen eine Rechtsgrundlage hatten, wird derzeit durch die Landesdirektion geprüft. Die Bergsportverbände hatten ebenfalls im November 2021 einen Antrag für die Klettergenehmigung beim Umweltamt der Stadt Dresden eingereicht, der derzeit geprüft wird. Im März 2022 führten drei Dresdner DAV-Sektionen einen Clean-Up Day ann der Prothesenwand durch. Dabei wurde mit Unterstützung von 50 Ehrenamtlichen eine wilde Müllkippe im Wald oberhalb der Prothesenwand beräumt. Wir hoffen, dass wir zukünftig eine sinnvolle Regelung mit der Stadt Dresden finden werden, an welchen Felsen im Plauenschen Grund wir naturverträglichen Klettersport betreiben können." (Quelle: Mitteilungsblatt SBB 02/2022, S. 24)

Stand 01/2022: Alle Haken an der gesamten Prothesenwand entfernt und Verbotsschilder, einfach traurig! Die Erarbeitung des Kletterkonzepts Plauenscher Grund zwischen DAV und Stadt Dresden läuft trotz Voreiligkeit der Unteren Naturschutzbehörde weiter. Die meisten Wege lassen sich auch gut selbst mit Schlingen, Keilen und Friends absichern, es gibt überall Bäume für Standplätze und die Wände lassen sich auch gut von oben erlaufen um Topropes einzurichten.

Stand 29.11.2021: Trotz laufendem Genehmigungsverfahren mit der Stadt Dresden und positiver Meinung des Gutachters lässt die Stadt Dresden aktuell die Sicherungsmittel an der Prothesenwand entfernen.

Deutscher Alpenverein - Landesverband Sachsen:

"An der Prothesenwand im Plauenschen Grund bei Dresden werden aktuell von einer Firma alle Sicherungsmittel entfernt bzw. zerstört. Mit Leitern und Fixseilen wurden am 26.11.21 die unteren Bohrhaken von einigen Routen abgeflext und umgeschlagen und in einigen Routen wurden alle Zwischensicherungen entfernt. Bereits im April 2021 hatte die Stadt Dresden eine Firma mit dem vollständigen Rückbau der künstlichen Klettergriffe im linken Teil der Prothesenwand beauftragt, obwohl sich im Vorfeld mehr als 1600 Menschen für den Erhalt der sog. "Behindertenkletterwand" im Rahmen einer e-Petition ausgesprochen hatten, welche an Oberbürgermeister Dirk Hilbert übergeben wurde.

Der SBB hat einen Antrag für die naturschutzrechliche Genehmigung des Klettersports an der Prothesenwand beim Umweltamt der Stadt Dresden eingereicht. Von der Dresdner Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen war uns im Vorfeld ein faires Verfahren und eine ergebnisoffene Prüfung unseres Antrag zugesagt worden.

Im linken Teil der Prothesenwand ist ein Schild "Betreten verboten!" im Namen der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) der Landeshauptstadt Dresden befestigt. Genau für diesen Wandteil wurde der Stadt Dresden von dem Gutachter, der die Baumaßnahmen im rechten Wandteil naturschutzfachlich begleitet hat, die Freigabe für den Klettersport empfohlen. Was die UNB der Landeshauptstadt nun dazu bewegt, dieser Gutachterempfehlung zu widersprechen und stattdessen ein Betretungsverbot auszusprechen, ist nicht nachvollziehbar. 

Wir haben bei der Stadt Dresden angefragt, ob sie als Flächeneigentümerin der Prothesenwand das Entfernen der Sicherungsmittel in Auftrag gegeben hat, und haben die sofortige Einstellung dieser Arbeiten gefordert. Angesichts der oben geschilderten Situation, dass es seit geraumer Zeit Gespräche und konkrete Verfahrensabsprachen zur Antragstellung zwischen Bergsportverbänden und dem Umweltamt gibt, wäre eine Beauftragung des Hakenziehens durch die Stadt Dresden eine völlig unnötige Eskalation.

4.6.2021 Sperrungsantrag bei thecrag

Ende Mai 2021 hat sich das Umweltamt Dresden per E-Mail an die Betreiber der Website thecrag.com gewandt. Unter Androhung weiterer Maßnahmen wurden die Betreiber der Homepage aufgefordert, die bekletterten Felsen im Plauenschen Grund bei der Auflistung bei thecrag.com als naturschutzrechtlich gesperrt auszuweisen bzw. zu löschen. Dies steht im Widerspruch zur schriftlichen Mitteilung des Büros der Dresdner Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen vom März 2021, wobei dem DAV-Landesverband Sachsen ein ergebnisoffenes Verfahren für die Zulassung der bekletterten Felsen im Plauenschen Grund zugesichert wird. Diese Aussage wurde bereits vorher auch von der Landesdirektion Sachsen mitgeteilt.

Der DAV-Landesverband Sachsen bemüht sich mittlerweile anderthalb Jahren, gemeinsam mit dem Umweltamt Dresden eine Kletterkonzeption für den Plauenschen Grund zu erstellen und die naturschutzrechtliche Zulassung des Klettersports an einzelnen Felsen zu realisieren. Leider werden diese Bemühungen vom Dresdner Umweltamt bisher nicht unterstützt, wie der aktuelle Vorfall mit der versuchten Löschung der bekletterten Felsen im Internet während eines laufenden Antragsverfahrens abermals zeigt. Wir haben die Betreiber der Website thecrag.com gebeten, der Aufforderung des Umweltamtes zur Löschung der Felsen bzw. der Markierung als gesperrte Felsen nicht nachzukommen, da das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Die Ergebnisse einer gemeinsam erarbeiteten Kletterkonzeption, deren Ziel es ist naturschutzfachlich sensible Felsbereiche im Plauenschen Grund zu schützen, sollten in Zukunft unbedingt veröffentlicht werden. Ein Vorpreschen des Umweltamtes ohne Absprache, wie aktuell geschehen, ist dem weiteren Abstimmungsprozess jedoch wenig förderlich."

See warning details and discuss

Created about a year ago - Edited 7 months ago

Seasonality

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Description

The Prothesenwand is situated at the roadside of a closed street. Featuring routes from 1 to 7+. The "Gipfelbuch" is next to the first belay of "Kreuzband". In the left part a climbing spot for climbers with disabilities has been developed.

Access issues inherited from Plauenscher Grund

Der DAV-Landesverband Sachsen erarbeitet mit dem Umweltamt Dresden derzeit eine Kletterkonzeption für den Plauenscher Grund. Mehr Infos gibt es hier: https://www.alpenverein-sachsen.de/index.php?page=petition-behindertenkletterwand

Der Sandsteinriegel ist für das Klettern gesperrt und das Felsenkellerareal sollte gemieden werden.

Approach

The area has no designated parking space, so it´s best to come directly by bike from Dresden.

Descent notes

Some anchors consist of a single glue-in bolt, some have mallions/quicklinks installed. If not, please rappel and do not Top Rope directly on the bolts. For descending "Knie OP", "Kreuzband" , "Läsion"... you need to rappel twice.

History

History timeline chart

Nach dem die Stadt 2020 das Grundstück vom Privatbesitzer übernommen hatte, sperrte sie die Wand wegen Steinschlaggefahr und aus Naturschutzgründen. Ende 2020 wurden Hangsicherungsarbeiten im rechten Teil durchgeführt.Parrallel dazu gab es große Proteste gegen die Sperrung der Wand, insbesondere da die Wege für Menschen mit Einschränkunen wöchentlich genutz wurden und einen gesellschaftlichen Nutzen haben. Es gab eine Petition an den Dresdner Stadtrat mit 1660 Unterzeichern. Die Petition wurde noch nicht besprochen und von Bundestagsabgeordneten unterstützt, trotzdem schuf die braune Dresdner Stadtverwaltung dem rot-grünen Stadtrat trotzig vorauseilend schon Tatsachen und lies die Griffe und Haken an der Behindertenwand entfernen. Wie bei den Nazi-(Gegen-)Demonstrationen am 13. Februar bekleckert sich Dresden auch hier nicht gerade mit Ruhm...

Stand 05/2021: Die Petition wird noch im Stadtrat besprochen. Parallel laufen Verhandlungen zwischen Sächsischem Bergsteigerbund und Umweltamt.

Routes

Add route(s) Add topo Reorder Bulk edit Convert grades
Grade Route

Momentan für benachteiligte Menschen und Kinder nicht kletterbar. Alle Griffe, Tritte, Zwischensicherungen und Umlenker wurden entfernt.

Momentan für benachteiligte Menschen und Kinder nicht kletterbar. Alle Griffe, Tritte, Zwischensicherungen und Umlenker wurden entfernt.

Momentan für benachteiligte Menschen und Kinder nicht kletterbar. Alle Griffe, Tritte, Zwischensicherungen und Umlenker wurden entfernt.

FA: P. Hähnel & G. Müller

FA: 19 Jun 2016

1.BH mit Schlinge 2m rechts von "Oskarshausen"

FA: 25 Jun 2016

Links von "Meniskusvariante" Rinne (3BH) zu UH "Hüftgelenk".

FA: 8 May 2020

Links neben "Knie OP" gerade Wand zu Stand.

FA: 25 Aug 2019

Vom 1.BH "Knie OP" linkshaltend Wandstufe zu 1.BH der "Meniskusvariante" und wie Hüftgelenk z.A

FA: 25 Aug 2015

Vom Stand Hüftgelenk an 6 BH vorbei zu Umlenker.(2.und 4.BH von Knie OP)

FA: 20 Sep 2019

Von Stand des "Hüftgelenk" wie "Unterkiefer"zu kl. Abs.(BH von "Knie OP") rechtshaltend/Riss an BH vorbei zu Umlenker "Knie OP"

FA: 20 Sep 2019

Linke Einstiegsvariante zu "Knie OP" Trifft sich am 3. Haken mit der Originalroute.

FA: Jürgen Höfer, P. Hähnel & G. Müller, 2010

Links in der Wand gerade über 3BH zu Abs. Liegende Wand über 3BH zu Stand. Leicht rechtsh. an Baumstumpf und BH vorbei zu Umlenker.

FA: Jürgen Höfer, P. Hähnel & G. Müller, 2010

FA: 6 May 2020

3m rechts von "Stand Knie OP" bzw. direkt von letzten BH von "Fucking 9 Euro", gerade an 3 BH zu letzten BH und Umlenker von "Knie OP".

FA: 8 May 2020

Ganz rechts im Knie OP Wandteil an 3 BH zum Stand, an 4 BH zum Umlenker.

FA: Jürgen Höfer, 2011

Ab 2.Bohrhaken von "Krücke" rechts ansteigend zu Bohrhaken, von diesem direkt zu 1.Stand von "Krücke". Wie diese zu Umlenker.

FA: Katrin Höfer & Jürgen Höfer, 2011

Ab 3.Bohrhaken von "Variante zur Krücke" rechtshaltend zu Umlenker von "Coronaferien".

Rechts neben "Krücke", Name ist angeschrieben.

Name ist angeschrieben. Am 1. Haken direkt oder leicht rechts klettern. Links ist sehr viel leichter und umgeht den schönsten Zug der Route.

Links im Wandteil Kreuzband, direkt rechts neben Stubenkoller, Wand in Rechtsbogen an 5 BH zum Stand (Wandbuch).

FFA: 2011

FA: Emilia Schönherr, Lina Schneeweiß & Tilmann Hartmann, 2011

Bohrhaken mit Schlinge ca. 2m rechts von Gartenschlacht.

6m links von "Kreuzband", zwischen "Gartenschlacht" und "Familienangelegenheit" Wand an 4BH zum Stand.

FA: 28 Nov 2018

In Wandmitte über 4BH zu Stand und Wandbuch. Rechts oder links der scharfen Kante über 3BH zu Stand und Kante zA.

FA: Peter Hähnel, Jürgen Höfer & G. Müller, 2010

Startet oben auf dem Absatz von "Kreuzband"

FA: Jürgen Höfer, 2011

Startet oben auf dem Absatz von "Kreuzband"

FA: Falk Stephan & Hans Jürgen Kienast, 16 May 2014

FA: Sigmar Jünger, 2011

FA: Sigmar Jünger & M. Jünger, 2012

3m links von Einstieg "Pandemie" gestufte Wand bis überhängende Verschneidung und nBH, über diese zu kleiner Rinne, rechtshaltend über Absatz an kleinem Baum vorbei zu Umlenker von Pandemie.

Links neben Relief, Name ist angeschrieben.

FA: Falk Stephan & Hans Jürgen Kienast, 4 Jun 2014

Rechts von Relief, Verschneidung/Riss an 3 BH zu Umlenker

Links von Einstieg Bizeps über liegende Wand und Bohrhaken direkt zu 2. Bohrhaken von Bizeps, wie dieser zu Umlenker.

FA: 8 Apr 2020

6m rechts von Muskelfaserriss über kleinen Absatz in Rinne zu Bohrhaken, linksansteigend zu Bohrhaken, auf kleinem Band zu 3. Bohrhaken von Muskelfaserriss, wie dieser zu Umlenker.

FA: 8 Apr 2020

Closed

Nach Installation von Hangsicherungsnetzen nicht mehr kletterbar

Closed

Nach Installation von Hangsicherungsnetzen nicht mehr kletterbar

Closed

Nach Installation von Hangsicherungsnetzen nicht mehr kletterbar

FA: Falk Stephan, 16 May 2014

Closed

Nach Installation von Hangsicherungsnetzen nicht mehr kletterbar

FA: Falk Stephan & Hans Jürgen Kienast, 16 May 2014

Closed

Nach Installation von Hangsicherungsnetzen nicht mehr kletterbar

Bohrhaken mit Schlinge ca.3m links von Seitenband

An zwei Bohrhaken zu Umlenker (Bohrhaken mit Schraubglied und Netz mit Schraubglied).

FA: Jürgen Höfer, 2011

3m rechts von Seitenband über Dach und Gratriss zu Umlenker (Bohrhaken mit Schraubglied und Netz mit Schraubglied).

FA: 2015

Closed

Nach Installation von Hangsicherungsnetzen nicht mehr kletterbar

Bohrhaken mit Schlinge ca.2m rechts von Direktes Seitenband.

Just to the left of "Kniescheibe". This route offers a unique overhang with big jugs. Links von Kniescheibe und rechts von großer Verschneidung, über kleines Dach an 4 Bohrhaken vorbei zu Klebehaken.

FA: 5 Jun 2018

FA: Jürgen Höfer, 2011

FA: Jürgen Höfer, 2011

Prominente Kante über 3BH zu Absatz (Umlenker) Verlängerung gerade an 2BH weiter möglich. ("Schienbeinverlängerung")

FA: Jürgen Höfer & Christel Otremba, 2010

3m rechts von "Schienbein" leicht rechtshaltend zu nBohrhaken, von diesem gerade über 3 nBohrhaken zu Umlenker (Klebehaken und Schraubglied im Netz).

FA: 15 Aug 2015

3m rechts von "Muskelkater gekürzt" über 2 nBohrhaken direkt zu 2.nBohrhaken von "Muskelkater", wie dieser zu Umlenker (Klebehaken und Schraubglied im Netz.

FA: 5 Sep 2015

Linksansteigend (2 BH, Netz, 2 BH) zum UL von "Direkter Muskelkater gekürzt".

FA: 2015

Hello!

First time here?

theCrag.com is a free guide for rock climbing areas all over the world, collaboratively edited by keen rock climbers, boulderers and other nice folks.

You can log all your routes, connect and chat with other climbers and much more...

» go exploring, » learn more or » ask us a question

Share this

Activity

Check out what is happening in Prothesenwand.

Deutsch English Español Français Italiano 한국어 Português 中文