Logbook
Help
18

Seasonality

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Description

Ehemaliger Steinbruch, Wandhöhe bis 35m. Besonders an den Einstiegen stark polierter Fels. Das Gestein ist öfters nicht zuverlässig, ein Helm wird dringend empfohlen! Auch lange Bandschlingen und Karabiner f. d. Standbau werden gebraucht.

Access issues inherited from Kaltenleutgebener Tal

Zwei Felsbildungen ( Jungkunststein, Meije ) liegen im Jagdgebiet; angemessenes Verhalten der Besucher ist im Interesse der Klettergemeinde angebracht!

Approach

Mit PKW ( Oder Strb. Linie 60 z. Endstation und anschl. per Pedes ) über die Hochstraße auf die Kaltenleutgebenerstraße und dort, am besten nach der Willergasse, parken. Die Willergasse bis zu einem gr. Parkplatz hinauf und dort in wenigen Minuten westlich auf dem Weg zur Wand.

Descent notes

Durch Ablassen oder Abseilen v. d. Ständen ( Zumeist 2 BH ) oder zu Fuß. Die meisten Standplätze sind gut von Oben für Toprope erreichbar!

History

History timeline chart

Eine der bekanntesten und ältesten "Kletterschulen" Wiens. Bis ca. 2011 gab es dort noch keine für den Vorstieg eingerichteten Routen ( Alte 8er - Dübellöcher zeugen noch von älteren Versuchen... ), seit damals wurden die meisten Routen mit eingebohrten Zwischensicherungen versehen. Achtung! Nicht allen Haken blindlings vertrauen!

Routes

Add route(s) Add topo Reorder Bulk edit Convert grades
Grade Route

Noch rauer Fels, 2 Stände f. Toprope.

Brüchig, unlohnend, engst gesichert.

Quert in neuer Routenführung von re. nach li. den nicht mehr begangenen, brüchigen "Langen Riss". Eng gesichert, auch tw. brüchig!

Sehr brüchig, kaum mehr begangen. Ev. Toprope v. Baum.

Sehr brüchig!

Brüchiger Klassiker.

Splittrig, alter Klassiker....! Auf der "Akademikerplatte" im Einstiegsbereich quert der beliebte Boulder am Wandfuß, ca. im VI. Grad.

Schöner Klassiker, sehr gut abgesichert. Vorsicht, beim Einstieg genau sichern - Groundergefahr vor d. 2. Haken!

Es wurden zuletzt links (eine Route, Verl. d. "Dir. Einstiegs", nett) und rechts des Orginalweges (Zwei Routen, tw. brüchig) engerichtet, diese sind im Führer nicht beschrieben.

Leichte Durchstiegs - und Übungsmöglichkeiten.

Schöner Runzelfels, sehr gute Übungsmöglichkeiten. Neuerdings auch Zwischenhaken (?).

Markantes Dach in Bodennähe, abwechslungsreich, aber - sehr poliert!

Nett, gute Fußtechnik gefragt!

Früher einmal DER Klassiker im 4. Grad, jetzt sehr speckig. Gut abgesichert!

Überhängender Bereich zw. d. Dreiecken, Risskletterei.

Den Diagonalriss nach rechts raufhangeln!

Sehr nett, Einstieg glatt. Sehr gut abgesichert!

Tw. brüchig, unlohnend.

3 - 4m hohe, überhängende Felsnadel, früher einmal gerne für Mantle - Übungen besucht.

Hello!

First time here?

theCrag.com is a free guide for rock climbing areas all over the world, collaboratively edited by keen rock climbers, boulderers and other nice folks.

You can log all your routes, connect and chat with other climbers and much more...

» go exploring, » learn more or » ask us a question

Activity

Check out what is happening in Mizzi Langer Wand.

Deutsch English Español Français Italiano 한국어 中文