Logbook
Help
23

Seasonality

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Description

Separater Sektor rund 700 m westlich der anderen und etwas kantiger mit deutlich mehr Flechten. Hunde verboten. Da am Klingelefelsen geschützte Vögel brüten, gibt es hier ein Kletterverbot von 1.1. bis Brutende, längstens Ende Juli - den aktuellen Stand findet man an einem Informationsschild am Zustieg (bei der Kreuzung zum Denkmal in Schwertform) und bei der IG Klettern.

Routennamen und Routennummern könnten evtl. noch nicht überall zusammen passen - wenn Du da genaueres Wissen hast, korrigiere hier bitte soweit nötig und entfernen diesen Hinweis.

.

Die Routen sind für den offiziell angegebenen Grad deutlich schwieriger als in anderen Gebieten der Umgebung. Der Standbereich am Wandfuß ist in der Mitte angnehm und eben, an den Rändern schmal, links/westlich dazu abschüssig, und ganz am Rand je nach Witterung rutschig. Seit der Sanierung 2018 Bohrhaken etwa alle 4 m und als Umlenker oft 2 Bohrhaken, oft mit Kette und Stahl-Schraub-Karabiner. In die meisten Umlenker lässt sich gut ein Toprope einhängen; links/westlich kann man auf einem schmalen, steilen Pfad auf den Felsen gehen - wobei in einigen Informationsquellen steht, dass man diesen Pfad bitte nicht nutzen soll; auf Kletterfreunde Todtnau e.V. ist davon 11/2020 keine Rede.

Temperaturen ähnlich wie am 'Schwimmbadfels', d.h. auch im Herbst/Winter bei Sonne warm (Details siehe 'Todtnauer Klettergarten'). Ende November (Winterzeit) werfen nur die Baumstämme etwas Schatten; die Sonne verschwindet kurz vor 16 Uhr hinter dem gegenüberliegenden Bergrücken.

Access issues inherited from Todtnauer Klettergarten

Am Klingelefels besteht Hundeverbot und im ersten Halbjahr Kletterverbot wegen brütender Vögel - Details beim Sektor.

Approach

Knapp 15 min Zustieg, rund 150 Höhenmeter bergan. Für die Pfade nah am Fels sind Schuhe mit etwas Profil und gutem Halt empfehlenswert; Wandersandalen gehen, Crocs sind grenzwertig, insbesondere links/westlich.

Von der Bus-Haltestelle bzw. dem Parkplatz über die Steinbrücke und leicht links nach Nordwest halten (Wanderweg Wasserfallsteig Richtung Wolfsschlucht). Die Straße wird nach den Häusern zum Forstweg, dem folgen. Wo es links zum Denkmal in Schwertform geht, dem Wegweiser zum Kletterfels leicht rechts / west-nord-westlich auf dem Wanderweg bergauf folgen. Nach knapp 250 m steht man 25 m unterm Fels; es gibt zwei Abzweige dahin, der weitere/westliche ist etwas deutlicher erkennbar.

Routes

Add route(s) Add topo Reorder Bulk edit Convert grades
Grade Route

Kurz und mittel botanisch

Kurz und mittel botanisch

Kurz, sehr bröselig, leicht botanisch, Stand am Wandfuß schräg & schmal & je nach Witterung rutschig, gleicher Umlenker wie 'K1A'.

Kurz, etwas bröselig, gleicher Umlenker wie 'K17'.

Routennummer basierend auf mehreren Topos gemutmaßt.

In 1. Hälfte nach Regen dünn Erde & Sand aufm Fels, bis er frei geklettert ist.

Nach letztem Bohrhaken deutlich schwerer als Rest der Route, da überhängend und abdrängend. Umlenker gut 1,5 m nach hinten versetzt.

In der unteren Hälfte wachsen an mehreren Stellen Dornen.

Umlenker 1 Plättchen oben drauf.

Einstieg vertikale bis leicht überhängende Wand, dann einfacher mit dazu passend größerem Hakenabstand, letzter Teil plattig mit weitgehend kleinen Leisten.

Besonders viele Flechten.

Auf Höhe des 4. Hakens direkt über das kleine Dächle / den Kopf; gute Griffe, erfordert etwas Armkraft. Gleicher Umlenker wie "K10". Besonders viele Flechten.

Ist evtl "Habichtnase"?

Auf Höhe des 4. Hakens rechts des Kopfes durch die Rinne. Gleicher Umlenker wie "K10". Besonders viele Flechten.

Ganz unten und ganz oben Schlüsselstelle. Trotzdem unten lange kein Haken (viel länger als in den anderen Routen) und schlecht was zu legen. Gleicher Umlenker wie K9; 1 Bohrhaken, mit Bandschlinge ums Köpfchen rechts hintersicherbar.

Einzelner Bohrhaken als Umlenker, per Schlinge um darüber liegenden Kopf hintersicherbar.

Ist vermutlich "Falkentour"?

Did you know?

Did you know that you can create an account to record, track and share your climbing ascents? Thousands of climbers are already doing this.

Activity

Check out what is happening in Klingelefels.

Deutsch English Español Français Italiano 한국어 中文