Hilfe

Über theCrag

Es ist die Mission von theCrag, eine dauerhafte Quelle für weltweite Kletterinformationen bereit zu stellen, nachhaltiges Klettern zu unterstützen und eine wachsende Gemeinschaft zu fördern.

GeschichteZurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Webseite thecrag.com wurde 1999 in Australien von Simon Dale und Campbell Gome als Informationsquelle zum Klettern in Arapiles und später in ganz Australien gestartet. Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen fast zweimal bankrott ging, beschloss das Team, das Projekt fortzusetzen.

2010 kam Brendan Heywood zum Team von theCrag und brachte neue Ideen, Fähigkeiten und Begeisterung mit. In den folgenden 10 Jahren war sein technisches Know-how und die Arbeit am theCrag Topo Tool und an den Karten entscheidend für das Wachstum und die Verbreitung von theCrag auf der ganzen Welt.

Mittlerweile ist theCrag die weltweit größte Kletter- und Boulderplattform in Bezug auf Inhalte mit 913,400 Routen, 8,000 Klettergebieten und 1,994,000 registrierten Begehungen. Tausende von Mitwirkenden sorgen für ein konstantes Wachstum der Inhalte, Freiwillige unterstützen das Projekt mit ihrer Kreativität und Arbeitskraft und Partner nutzen es für Forschung und Integration, weit über alles hinaus, was in den frühen Tagen von theCrag angedacht war.

Lerne mehr über die Historie und die Zukunft von theCrag und über das Team hinter theCrag in Episode 11 des The Layback Podcast.

theCrag ist im Besitz von theCrag Pty Ltd (ABN: 617 164 744), einem eingetragenen Unternehmen in Victoria, Australien.

TeamZurück zum Inhaltsverzeichnis

Während sich theCrag stark auf die Klettergemeinschaft, einzelne Beitragende und - für ausgewählte Aufgaben - externe Ressourcen stützt, ist ein kleines Team für den Betrieb und das Management des Unternehmens verantwortlich. Das Team von theCrag ist auf 3 Kontinente verteilt und bringt eine Vielzahl von Erfahrungen und Hintergründen für die weltweit größte Kletter- und Boulderplattform mit.

Simon Dale, Chief Executive OfficerZurück zum Inhaltsverzeichnis

Ich bin in meinen 20ern leidenschaftlich geklettert und hatte die Freude mein erstes Kind zu bekommen, als ich 30 Jahre alt wurde, was das Klettern aus meiner normalen Routine entfernte. Zufällig hatte mein Kletterpartner Campbell ungefähr zur gleichen Zeit auch ein Kind. Um uns mit der Klettergemeinschaft in Verbindung zu halten, gründeten wir theCrag. Nachdem ich viele Jahre in der Forschung für künstliche Intelligenz gearbeitet hatte, hatte ich Spaß an den erweiterten Funktionen, hatte aber Probleme mit der Gestaltung einer einfachen Benutzeroberfläche. theCrag ist zu meinem Lebensprojekt geworden, und ich bin wirklich stolz darauf, dass so viele Menschen es benutzen.

Simon Dale Australien • Boulderer

Nicky Hochmuth, Chief Data OfficerZurück zum Inhaltsverzeichnis

Ich habe als Kind in den prächtigen Sandsteintürmen in Sachsen (Deutschland) angefangen zu klettern und bin mittlerweile jahrzehntelang an vielen Felsen in Europa geklettert. Ich war einer der ersten Power-User Europas auf theCrag.com und wurde 2015 Teammitglied. Neben der Pflege der wichtigsten strukturellen Inhalte auf der Plattform bin ich der europäische Außenposten. Ich kümmere mich auch um unsere regionalen Partner und Aktivitäten.

Nicky Hochmuth Schweiz • Sportkletterer

Ulf Fuchslueger, Head Business DevelopmentZurück zum Inhaltsverzeichnis

Nachdem ich als Kind mit meinen Eltern angefangen hatte zu klettern, wurde es neben meiner Karriere als Chemiker und anderen Hobbys viele Jahre lang nebenrangig. Nachdem ich ein Unternehmen geführt und verkauft hatte, das Datenmanagementlösungen für die Pharmaindustrie anbot, hatte ich endlich Zeit, das zu tun, was mir am besten gefällt: Reisen und Klettern. Ich bin seit 2016 im Team von theCrag und konzentriere mich seitdem auf Marketing, Geschäftsentwicklung und Wachstum der weltweit besten Kletterressource.

Ulf Fuchslueger Schweiz • Sportkletterer

Berna Fuchslueger, Marketing AssistantZurück zum Inhaltsverzeichnis

Als ich an der Universität war, habe ich das Klettern entdeckt. Klettern beeindruckte mich sehr wegen all seiner farbenfrohen und glänzenden Spielzeuge. Ich weiß, das klingt vielleicht mädchenhaft, aber für mich war es so. Danach hat mich die Klettergemeinde beeindruckt. Wohin wir auch gehen, Menschen kommen zusammen, selbst wenn sie unterschiedliche Sprachen sprechen. Wir können über Klettern sprechen, auch wenn unser Hintergrund und unsere Geschichte sehr unterschiedlich sein können. Seit ich und Ulf reise, ist diese Klettergemeinschaft zu unserer Familie und unserer Nation geworden. Online haben wir auf theCrag dieselbe Welt, dieselbe Nation und dieselbe Familie gefunden. Ich bin seit 2016 bei theCrag. Immer wenn ich theCrag öffne und sehe, dass wir eine so große weltweite Familie sind, macht mich das glücklich. Lasst uns zusammen glücklich sein, schöne Klettertage an alle! .

Berna Fuchslueger Schweiz • Sportkletterer

Siehe auchZurück zum Inhaltsverzeichnis

Bewerte und teile diesen ArtikelZurück zum Inhaltsverzeichnis

Hat das geholfen? Bitte bewerte diese Seite. 

Inhalt teilen

Deutsch English Español Français Italiano 한국어 中文