Hilfe

Schwierigkeitsgrade auf theCrag

Die allgemeinen Informationen zu Schwierigkeitsgraden und deren Konvertierung findest du im Artikel Schwierigkeitsgrade und deren Konvertierung. Dieser vorliegende Artikel beschreibt unter anderem:

  • wie theCrag Schwierigkeitsgrade verwendet und anzeigt,
  • wie theCrag Routen und Begehungen Schwierigkeiten zuweist,
  • was Absicherungsbewertungen sind und wie sie auf theCrag angewendet werden,
  • was Bewertungskontexte sind und
  • welche Bewertungskontexte in welchem Land verwendet werden.

Darstellung von SchwierigkeitsgradenZurück zum Inhaltsverzeichnis

BewertungsskalaZurück zum Inhaltsverzeichnis

theCrag hat die Schwierigkeit von Routen in 5 breite Kategorien eingeteilt - Anfänger, fortgeschritten, erfahren, Experte und Elite. Diese Definition ist in gewissem Mass willkürlich, erlaubt es aber, einen schnellen Überblick zu gewinnen und basiert auf statistischen Analysen, welche über die Jahre hinweg erstellt wurden.

theCrag verwendet hauptsächlich zwei Grafiken zur Abbildung des Schwierigkeitsbereichs eines Gebiets, das Schwierigkeitsband und das komprimierte Schwierigkeitsband.

Das Schwierigkeitsband zeigt die relative Anzahl an Routen für einen Schwierigkeitsbereich. Dies ist für jedes Gebiet abgebildet und erlaubt es dir, einen schnellen Überblick über die Schwierigkeitsverteilung in einem Gebiet zu erhalten.

Beispiel eines Schwierigkeitsbands

Das komprimierte Schwierigkeitsband zeigt ähnliche Information in kondensierter Form, z.B. wenn du mehrere Gebiete in der Listenansicht betrachtest.

Beispiel eines komprimierten Schwierigkeitsbands

Die untenstehende Tabelle beschreibt die verschiedenen Kategorien.

Anfänger

Das Schwierigkeitsniveau, welches typischerweise in den ersten Klettertagen erreicht wird (im Nachstieg oder Top-Rope). Viele Kletterer erreichen dieses Niveau an ihrem ersten Klettertag. Es gibt aber auch zahlreiche gefährliche und / oder Angst einflösende Routen auf diesem Niveau.

fortgeschritten Typischer Schwierigkeitsbereich für Kletterer, mit weniger als einem Jahr Erfahrung. Viele Anfänger klettern auf diesem Niveau nach den ersten paar Tagen. Statistisch gesehen, werden die meisten Felsbegehungen in diesem Bereich gemacht. Viele erfahrene Kletterer fallen im höheren Alter auf dieses Niveau zurück.
erfahren Kletterer können dieses Niveau erreichen, wenn sie regelmässig und über mehrere Jahre hinweg klettern. In diesem Schwierigkeitsbereich werden die "Spasskletterer" rar.
Experte Du musst ernsthaft und fokussiert trainieren, um auf diesem Niveau zu klettern. Nicht allzuviele Kletterer erreichen dieses Niveau.
Elite Klettern ist dein Beruf, du hast Sponsoren und einen Vollzeit-Trainer und Masseur die dich betreuen. Das sind die besten der besten. "Normale Menschen" haben keine Hoffnung darauf, diese Routen auch mit Hängern zu begehen.

Universelle SchwierigkeitsgradkonvertierungZurück zum Inhaltsverzeichnis

Im Allgemeinen zeigt theCrag Schwierigkeitsgrade im bereichsspezifischen Kontext und wie eingegeben an. Das heißt, wenn du dir zum Beispiel ein Klettergebiet in Australien ansiehst, wirst du höchstwahrscheinlich Sport- und Trad-Schwierigkeiten in Ewbanks und Boulder-Schwierigkeiten in V-Skala sehen. Wenn du dir ein Klettergebiet in Frankreich ansiehst, wirst du höchstwahrscheinlich Sport- und Trad-Schwierigkeiten in französischen Graden und Boulder-Schwierigkeiten in Fontainebleau-Graden sehen.

Wenn du jedoch ein registrierter Benutzer bist, kannst du auf deiner Profilseite deine bevorzugten Bewertungssysteme für die wichtigsten Routenstile festlegen. So kannst du jedes Klettergebiet weltweit (und viele andere Informationen in Bezug zu Schwierigkeiten) in dem Bewertungssystem anzeigen, das du gewohnt bist. An einigen Stellen werden im Sinne der Transparenz der konvertierte und der ursprüngliche Schwierigkeitsgrad nebeneinander angezeigt.

Klicke auf die "Konvertiere" Schaltfläche oberhalb einer Liste von Routen, um sie in deiner bevorzugten Schwierigkeitsskala darzustellen. Solltest du auf deiner Profilseite die Auswahlbox "Browsen mit Bewertungssystem" aktiviert haben, kannst du die Originalbewertung durch Klicken auf die selbe Schaltfläche anzeigen.
Warnung: Wir empfehlen dringend, bei der Beurteilung einer Route zur Darstellung der nicht konvertierten Schwierigkeit zu wechseln! Die Konvertierung kann zu geringfügigen Verschiebungen der Bewertung führen (da sich die Bewertungssysteme häufig überschneiden). Auch können zusätzliche Faktoren, wie z.B. Absicherungsbewertungen, während der Konvertierung wegfallen.

Wie werden Routen bewertet?Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Routen haben einen zugewiesenen Schwierigkeitsgrad und eine Liste von davon unabhängigen Schwierigkeitsgraden, welche entweder von Nutzern oder Autoren stammen. Die Nutzer- und Autorengrade werden auf der entsprechenden Routen-Seite dargestellt. Der offizielle Schwierigkeitsgrad der Route nach theCrag entspricht dem zugewiesenen und registrierten Grad.

Bitte beachte, dass der zugewiesene Schwierigkeitsgrad dem von der Gemeinschaft akzeptiertem Grad entspricht. Dieser kann sich über die Zeit hinweg ändern.

Registrierte GemeinschaftsbewertungZurück zum Inhaltsverzeichnis

Die zugewiesene Schwierigkeitsbewertung ist die offizielle Schwierigkeit einer Route und wird im ganzen System und zu Publikationszwecken verwendet.

Die zugewiesene Schwierigkeitsbewertung kann mehrere Komponenten aufweisen, zum Beispiel:

  • Eine Bewertung zum frei Klettern (5.12a) und einen technischen Grad (A3), kombiniert als 5.12a A3.
  • Eine Britisch technische Bewertung (4a) und eine adjektive (MS), kombiniert als MS 4a.

Eine Route kann mehrere offizielle Bewertungen in unterschiedlichen Systemen aufweisen (z.B. gibt es in Thailand Routen mit Französischem und Australischem Grad). Zum Beispiel:

https://www.thecrag.com/climbing/thailand/krabi/route/17710201

Diese Route (Knights in White Satin) hat einen zugewiesenen Grad von 7b+ Französisch und 26 Australisch Ewbanks. Da aber Thailand den Kontext "Französisch" aufweist, wird primär dieser dargestellt.

Sobald eine Route eine zugewiesene Schwierigkeitsbewertung aufweist, kann diese nur noch von einem Autor editiert werden und wird nicht von weiteren Nutzerbewertungen beeinflusst.

Beiträge zur BewertungZurück zum Inhaltsverzeichnis

Jeder Nutzer kann eine Schwierigkeitsbewertung erfassen. Eine Route kann beliebig viele Nutzer- bzw. Autorenbewertungen aufweisen.

Wenn du eine neue Route anlegst, wird der erfasste Schwierigkeitsgrad dein Nutzerschwierigkeitsgrad (ausser du zitierst eine Publikation, dann wird es eine Autorenbewertung). Für neue Routen wird dein Nutzerschwierigkeitsgrad automatisch auch die zugewiesene, registrierte Schwierigkeitsbewertung.

Du kannst deine Schwierigkeitsbewertung zu einer bestehenden Route hinzufügen, indem du die Route editierst. Dies verändert die zugewiesene Schwierigkeitsbewertung nicht (ausser es ist die erste Erfassung einer Schwierigkeitsbewertung).

BewertungsintervalleZurück zum Inhaltsverzeichnis

Im Hintergrund sind alle Schwierigkeiten ein Schwierigkeitsbereich mit Minimum und Maximum. Meist werden nur diskrete Grade angegeben, manchmal mag es aber sinnvoll sein, einen Schwierigkeitsbereich für eine Route anzugeben (z.B. 5.10a-b, was vom System als Bereich erkannt wird und als 5.10a to 5.10b dargestellt wird).

Schwierigkeitsbereiche sind von äusserster Wichtigkeit für die Umrechnung zwischen verschiedenen Systemen. Die wenigsten Bewertungssysteme passen gut zueinander, typischerweise liegen Überlappungen vor. Z.B. entspricht 5.8 YDS sowohl 15 als auch 16 im Australischem Ewbanks System oder UIAA 11 entspricht sowohl 8c+ als auch 9a im Französischem System.

Eliminierung von technischen BewertungenZurück zum Inhaltsverzeichnis

Eine Route mag ursprünglich z.B. eine 5.10b A4 gewesen sein. Später klettert sie jemand und bewertet sie als 5.11a A0, noch später als 5.12c. In diesem Szenario sollte die Route die "sauberste" Bewertung als registrierten Grad aufweisen. Alle anderen Bewertungen werden als individuelle Schwierigkeitsbewertungen aufgelistet.

Spezielle BewertungsskalenZurück zum Inhaltsverzeichnis

Wenn sie auch nicht Teil der eigentlichen Schwierigkeitsbewertung sind, kannst du weitere Bewertungen zu den Schwierigkeitsbewertungen hinzufügen. Diese beinhalten:

AbsicherungsbewertungZurück zum Inhaltsverzeichnis

Du kannst YDS Absicherungsbewertung bei der Schwierigkeitsbewertung hinzufügen. Zum Beispiel 5.10d X. Die Werte für die Absicherungsbewertung stammen ursprünglich vom US-amerikanischen System zur Bewertung von Filmen. Während G (Good, gut), PG (Pretty Good, ziemlich gut) und PG13 (Pretty Good 13, ziemlich gut 13) verwendet werden können, werden sie typischerweise nicht angefügt. R (Run-out, weiter Hakenabstand) und X (eXtreme, extrem) werden häufiger verwendet und sollen den Kletterer vor gefährlich fehlender Absicherung warnen. Bitte beachte, dass diese Angaben von Gebiet zu Gebiet stark abweichen können und extrem subjektiv sind. Auf ausgewählten Seiten können wir auf die Darstellung der Absicherungsbewertung verzichten, um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten.

Beispiele:

  • US Sport 5.10d X Schwierigkeitsbewertung mit Protection Rating (eXtreme) and
  • AU Trad 21 R Grade with Protection Ratinve (Run-out).

StarsZurück zum Inhaltsverzeichnis

Wenn du *, ** oder *** an das Ende deiner Schwierigkeitsbewertung anfügst, erkennt das System dies als Qualitätsbewertung. Siehe Vergabe von Sternen.

Welche Bewertung erhält eine Begehung?Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wenn du eine Begehung erfasst, kann diese bis zu zwei Komponenten der Schwierigkeitsbewertung aufzeichnen. Im Falle von zwei Komponenten (z.B. Britisch adjektiv und technisch oder frei und technisch), werden beide erfasst. Sollte eine Route mehr als zwei aufweisen (z.B. frei, technisch und Absicherung), dann wird eine davon nicht erfasst.

Eine erfasste Begehung weist eine primäre und eine sekundäre - von der Route unabhängige - Schwierigkeitsbewertung auf. Das bedeutet, dass du deiner Begehung einen beliebigen Schwierigkeitsgrad zuweisen kannst, und dies auch in einem anderen Bewertungssystem.

Die tiefere Schwierigkeitsbewertung von Routen- und Begehungsbewertung wird für den Climber Performance Rating (CPR) - Kletterleistungsfaktor verwendet.

BewertungskontextZurück zum Inhaltsverzeichnis

Unser Ziel ist es, dass der Nutzer Bewertungen so eingeben kann, wie er sie in einem Führer sieht und die Plattform dann intelligent genug ist, um zu identifizieren, was der Nutzer damit meint.

Bedeutung des BewertungskontextsZurück zum Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet es, wenn du die Schwierigkeit "5c" erfasst? Wenn du in Grossbritannien bist, würdest du erwarten, dass es ein Britischer, technischer Schwierigkeitsgrad ist 5c. Wenn du in Frankreich bist, würdest du erwarten, dass es ein Französischer Sportklettergrad ist 5c. Wenn es ein Boulder in Fontainebleau wäre, würdest du erwarten, dass es ein Fontainebleau Boulder-Schwierigkeitsgrad ist 5C. Die Interpretation von Schwierigkeitsgraden hängt also stark davon ab, wo du dich aufhältst, und in wechem Kletterstil die Route ist - das ist, was wir Kontext nennen.

Der Bewertungskontext ist einfach eine Priorisierung der Bewertungssysteme, die Reihenfolge, in welcher das System versucht, einen passenden Grad zuzuweisen. Du kannst z.B. in Australien einen Französischen Grad erfassen, das System wird aber zuerst versuchen, ihn mit Ewbanks und der V-Skala abzugleichen und erst wenn es keinen passenden Grad gefunden hat, alle weiteren Systeme zum Abgleich anzuwenden. theCrag definiert so wenig Kontexte wie möglich, um Konflikte zu vermeiden. Im Normalfall, sind Länderkontexte ausreichend.

Man kann aber für jedes Gebiet einen Kontext definieren. Dieser hat dann gegenüber den vererbten Kontexten (von übergeordneten Ebenen) Vorrang. Man kann den Kontext sogar auf Routenebene setzen.

Aktuell bietet das System die folgenden Kontexte:

Kürzel Bewertungssystem (Kontext) Länder und Bewertungsskalen
ALSK

alaskisch

Länder:

Allgemeine Bewertungsskalen: Alaska

AU

Australisch (Ewbanks ...)

Australian rating systems including Ewbanks and aid systems.

Länder: Australien , Neuseeland , Papua-Neuguinea , Tonga

Allgemeine Bewertungsskalen: Ewbanks, V-Skala, technisch, Sicherungsbewertung

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

BRZ

Brasilianisch

Brasilianisch

Länder: Brasilien

Allgemeine Bewertungsskalen: Brasilianisch technisch, Brasilianisch allgemein, Entfernung, Ausgesetztheit

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

FB

Fontainebleau

Fontainebleau bouldering system used in european bouldering - same labels as French grading system, but different difficulty levels.

Länder:

Allgemeine Bewertungsskalen: Fontainebleau

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Traverse Skalen: Fontainebleau Traverse

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

FIN

Finnisch

Finnisch

Länder: Finnland

Allgemeine Bewertungsskalen: Finnisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

FR

Französisch

French rating systems including free, bouldering, aid and alpine systems.

Länder: Belgien , Bosnien-Herzegowina , Kroatien , Kuba , Ägypten , Estland , Frankreich , Griechenland , Italien , Jordanien , Kirgisistan , Laos , Liechtenstein , Luxemburg , Mazedonien, Madagaskar , Malaysia , Malta , Moldova , Marokko , Niederlande , Neukaledonien , Peru , Portugal , Rumänien , Russische Föderation , Serbien, Singapur , Slowenien , Spanien , Schweiz , Thailand , Tunesien , Türkei , Ukraine , Vietnam

Allgemeine Bewertungsskalen: Französisch, Annot B-Skala, V-Skala, IFAS, technisch, technisch, Klettersteig Schall, Committment Level, Protection Level (trad), Protection Level (sport)

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Traverse Skalen: Fontainebleau Traverse

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere alpin Skalen: Russisch

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau, Annot B-Skala

HK

Hongkong

Hong Kong

Länder: Hongkong

Allgemeine Bewertungsskalen: Französisch, V-Skala, technisch, technisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere traditionell Skalen: Britisch Adj., Britisch technisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

NWG

Norwegisch

Norwegisch

Länder: Norwegen

Allgemeine Bewertungsskalen: Norwegisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

POL

Polnisch

Polnisch

Länder: Polen

Allgemeine Bewertungsskalen: Polnisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

SA

Südafrikanisch

Südafrikanisch

Länder: Botswana , Lesotho , Namibia , Südafrika , Uganda

Allgemeine Bewertungsskalen: Südafrikanisch, Südafrikanisch alt, V-Skala, technisch, technisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere technisch Skalen: technisch, technisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

SWE

Schwedisch

Schwedisch

Länder: Schweden

Allgemeine Bewertungsskalen: Schwedisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

SX

Sächsisch

Saxon free rating systems.

Länder:

Allgemeine Bewertungsskalen: Sächsisch, Sprünge

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

UIAA

UIAA

UIAA free rating system but also includes bouldering and aid systems.

Länder: Österreich , Bulgarien , Tschechische Republik , Dänemark , Deutschland , Ungarn , Montenegro, Slowakische Republik

Allgemeine Bewertungsskalen: UIAA, V-Skala, technisch, technisch, Klettersteig Schall, Protection Level (trad), Protection Level (sport)

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere traditionell Skalen: Russisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt

Weitere alpin Skalen: Russisch

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

UK

Britisch

British rating systems including technical, adjectival, bouldering and aid systems.

Länder: Irland, Kenia , Grossbritannien und Nordirland

Allgemeine Bewertungsskalen: Britisch Adj., V-Skala, technisch, technisch, Französisch

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere traditionell Skalen: Britisch technisch

Weitere Deep Water Solo Skalen: DWS Safe

Weitere Eis Skalen: Fels/Eis gemischt, Schottisch Winter, Schottisch Winter technisch

Weitere alpin Skalen: Schottisch Winter, Schottisch Winter technisch

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

Weitere Sport Skalen: Französisch

US

Amerikanisch (YDS ...)

American rating systems including YDS, aid, bouldering, alpine and ice systems.

Länder: Afghanistan , Albanien , Algerien , Argentinien , Armenien , Belize , Bhutan , Bolivien , Kambodscha , Kanada , Chile , China (Volksrepublik) , Kolumbien, Costa Rica , Ekuador , El Salvador , Äthiopien , Fidschi , Georgien , Ghana , Grönland , Guatemala , Island , Indien , Indonesien , Iran , Israel , Japan , Kasachstan , Libanon , Mali , Mexiko , Mikronesien , Myanmar , Nepal , Oman , Pakistan , Panama , Philippinen , Saudi-Arabien , Südkorea, Sri Lanka , Sudan , Taiwan , Tadschikistan , Tansania , Vereinigte Arabische Emirate , Vereinigte Staaten von Amerika , Venezuela , Jemen

Allgemeine Bewertungsskalen: Class, YDS, V-Skala, B-Skala, S-Skala, P-Skala, Joshua Tree Skala, technisch, technisch, NCCS alpiner Grad, Sicherungsbewertung, Eis alpin, Wasser-Eis, Fels/Eis gemischt, NCSS Skala, Klettersteig Schall, DWS Safe

Weitere Klettersteig Skalen: Klettersteig Schall, Klettersteig Nummer, Klettersteig französisch

Weitere boulder Skalen: Fontainebleau

Bewertungsskala überschreibenZurück zum Inhaltsverzeichnis

Man kann bei Eingabe des Schwierigkeitsgrads die Verwendung einer spezifischen Bewertungsskala erzwingen, indem man mit der Abkürzung der gewünschten Skala beginnt und danach einen Doppelpunkt gefolgt vom Schwierigkeitsgrad eingibt. Z.B. 'FR:6a+'. Folgende Tabelle listet die Abkürzungen der verfügbaren Skalen auf.

Bezeichnung Bewertungssystem
NCCST NCSS Skala
SA Südafrikanisch
CLS Class
AIDC technisch
NWG Norwegisch
UK Britisch Adj.
BRZ Brasilianisch technisch
BLDB B-Skala
SPROT Protection Level (sport)
BLDV V-Skala
DST Entfernung
WICE Wasser-Eis
AICE Eis alpin
AUAID technisch
YDS YDS
EXP Ausgesetztheit
RUS Russisch
COM Committment Level
NCCS NCCS alpiner Grad
POL Polnisch
BLDS S-Skala
JUMP Sprünge
IFAS IFAS
ALSK Alaska
VF_FR Klettersteig französisch
UIAA UIAA
BRZ_DEG Brasilianisch allgemein
SCHALL Klettersteig Schall
FIN Finnisch
UKT Britisch technisch
SX Sächsisch
PROT Sicherungsbewertung
FR Französisch
OLDSA Südafrikanisch alt
AU Ewbanks
RPROT Protection Level (trad)
FB_TRAV Fontainebleau Traverse
SCTWT Schottisch Winter technisch
AID technisch
SCTW Schottisch Winter
VF_NUM Klettersteig Nummer
ANNOT Annot B-Skala
BLDP P-Skala
MIXED Fels/Eis gemischt
FB Fontainebleau
SWE Schwedisch
DWS_S DWS Safe
BLDJT Joshua Tree Skala

BeispieleZurück zum Inhaltsverzeichnis

Der beste Weg, die Interpretation einer Eingabe durch das System zu verstehen ist es, ein paar Beispiele zu betrachten.

Solltest du eine neue Art finden, wie ein Schwierigkeitsgrad in einem Führer geschrieben ist, teste bitte hier, ob ihn das System erkennt. Sollte es nicht funktionieren, kontaktiere uns bitte, damit wir theCrag verbessern können.

Versuche es selbstZurück zum Inhaltsverzeichnis

Bewertungssystem (Kontext):

Stil:

Deine Eingabe:

Konvertiere zu Bewertungssystem:

konvertierter Grad:

Kontext Stil Eingegebener Text Schwierigkeitsgrad Kommentar
US Traditionell 5.12a
US Traditionell 5.12 Das System erlaubt eine Bewertungsskala, in der Schwierigkeitsgrade im Stil von 5.12-, 5.12 und 5.12+ dargestellt werden.
US Traditionell 5.12+
US Traditionell 5.12a+ Beachte, dass nicht alle Skalen ein "+" erlauben. In einem solchen Fall wird es ignoriert.
US Traditionell 12a Das System identifiziert und ergänzt übliche Teilangaben.
US Traditionell 12 Teilangaben für eine Schwierigkeit sind stark kontextabhängig. In US-Kontext ist dies 5.12, in AU-Kontext ist dies 12.
AU Traditionell 12 Siehe obiges Beispiel.
US Traditionell 5.12a-5.12c Dies wird als Schwierigkeitsspanne interpretiert.
US Traditionell 5.12a-b Dies wird als üblich abgkürzte Schwierigkeitsspanne interpretiert.
US Traditionell 5.12a/b Der Schrägstrich '/' wird als "oder" interpretiert. In diesem Fall weist das System die mittlere Einzelbewertung zu.
AU Traditionell 17/18
US Traditionell 5.10,5.12d,5.9 Kommas werden dazu verwendet, Schwierigkeitsgrade von einzelnen Seillängen anzugeben. Für die Gesamtroute wird der höchste Grad vergeben.
US Traditionell 5.9 S Die Sicherungsbewertung S ist zusätzlich zum Schwierigkeitsgrad dargestellt.
US Traditionell 5.10a X,5.12 Mehrseillängenbewertungen können Sicherungsbewertungen beinhalten.
US Traditionell 5.10a,5.10b M1,5.9 M4 Eine Mehrseillängenbewertung. Diese kann technische Bewertungen beinhalten.
US Traditionell 5.9**

Der Schwierigkeitsbewertung werden auch hinzugefügt. Lerne mehr über die Vergabe von Sternen.

FR Sport 5c Französischer Schwierigkeitsgrad
UK Sport 5c Britischer, technischer Schwierigkeitsgrad.
FR Boulder 5C Fontainebleau Boulder-Schwierigkeitsgrad.
FR Boulder 5c Der Fontainebleau Boulder-Schwierigkeitsgrad kann auch klein geschrieben werden.
UK Traditionell E2 5c Britisch adjektive und technische Bewertung.
UK Traditionell D Britisch adjektive Bewertung. Versucht, die "Gesamtschwierigkeit" einer Route zu beschreiben.
UK Traditionell Difficult Korrekt, nach der Britsischen, adjektiven Skala gilt eine Anfängerroute als "difficult" (schwierig). Es scheint, als hätte sich das Klettern rascher entwickelt als die Skala...
AU Traditionell 19 Australische Ewbanks Skala
SA Traditionell 19 Südafrikanische Skala, vergleiche mit der Schwierigkeit 19 für Australische Ewbanks Skala oben.
AU Traditionell 21 (S) Australische Ewbanks Skala mit einem Indikator für Sport-Routen. Dies ist aus historischen Gründen verfügbar (Australische Kletterführer verwenden diese Notion oft), da es aber potentiell zur Verwechslung mit der Sicherungsbewertung S führen kann, versuchen wir die Verwendung zu vermeiden. Bitte setze den Kletterstil auf "Sport" für Sportrouten. Beachte auch, dass der Indikator für Sport-Routen in Klammern gesetzt sein muss.
AU Traditionell 21 M2 Australische Ewbanks Skala mit einem Australischem, technischen Grad.
AU Aid M2 Australisch, technischer Grad.
US Traditionell Class 2
US Traditionell Class IV
US Traditionell F6 National Climbing Classification System (NCCS) Skala für alpines Klettern.
UIAA Traditionell 11- UIAA Skala
SA Traditionell D3 Alte, Südafrikanische Skala.
SX Traditionell VIIa Sächsische Schwierigkeitsbewertung.
US Traditionell 5.6A1+ Freiklettergrad mit zusätzlichem, technischen Grad.
US Aid 5.6C1+ Freiklettergrad mit zusätzlichem, technischen Grad (ohne geschlagene Hilfsmittel).
US Aid A1+ Technischer Schwierigkeitsgrad.
US Boulder V4 Vermin V-Skala für Boulderrouten.
US Boulder B5.6 Die etwas obskurere "Erweiterte Gill B-Skala" für Boulderrouten.
US Boulder B2- Eine weitere B-Skala.
US Boulder S4- Smith Rocks S-Skala für Boulderrouten.
US Boulder P10 Phoenix P-Skala für Boulderrouten.
US Boulder C+ Joshua Tree Boulder-Skala.
AU Boulder V0+ Die V-Boulderskala ist weitum akzeptiert, verwende diese, wenn du kannst.
US Ice AI5- Alpiner Eisgrad.
US Ice WI5- Wassereis
US Ice M3 Eine "Mixed" Bewertung (Fels und Eis).
FR Traditionell PD Französisches, adjektive Skala (IFAS, International French Adjectival System) für alpines Klettern.
US Alpine VI National Climbing Classification System (NCCS) Skala für alpines Klettern.
US Alpine VI 5.11c A2+ Alpine Klettertour mit freier und technischer Bewertung.
UIAA Via ferrata E Klettersteigbewertung nach Schall.
UIAA Via ferrata 4 Numerische Klettersteigbewertung.
UIAA Via ferrata TD Klettersteigbewertung Französisch.
UIAA Via ferrata Difficile Klettersteigbewertung mit Französischen Worten.
AU Sport 12 # i think Du kannst Kommentare zur Schwierigkeitsbewertung mit Hilfe eines '#' anfügen.
FR Sport UKT:5c+ Man kann die Verwendung einer spezifischen Schwierigkeitsskala erzwingen, indem man den Schwierigkeitsgrad hinter der Abkürzung der Skala setzt (beachte, es muss die Abkürzung der Schwierigkeitsskala sein und nicht der Kontext).
HK Sport 5c Hongkong verwendet die Französische Skala für Sportrouten.
HK Traditionell 5c Hongkong verwendet die Britische, technische Skala für traditionelle Routen.
HK Boulder V2 Hongkong verwendet die V-Skala für Boulderrouten.
UIAA Boulder 5 UIAA verwendet oft die UIAA-Skala für Boulderrouten.
UIAA Boulder 5c UIAA verwendet manchmal die Fontainebleau-Skala für Boulderrouten.
UK Sport FR:4c 4c würde im Britischen Kontext normalerweise als Britsisch, technischer Grad interpretiert werden. Die Abkürzung FR: erzwingt aber die Interpretation als Französischer Grad.
UIAA Traditionell 8- [6+ A1] Alternativer Schwierigkeitsgrad mit technischer Angabe. System zeigt den "freisten" Grad.

Bewertungen in der HalleZurück zum Inhaltsverzeichnis

Manche Kletterhallen entscheiden sich dafür, ein eigenes Bewertungssystem zu verwenden. Dies basiert oft auf Farben, um die relative Schwierigkeit anzugeben. Auf theCrag können sich Kletterhallen dazu entscheiden, ihre eigenen Farbbewertungen (oder auch andere) zu verwenden. Siehe Kletterhallenfunktionen für weitere Informationen.

Im Falle, dass eine Kletterhalle sich für ihr eigenes Farbschema entschieden hat, ersetzt dies das Farbschema von theCrag für die Routen in dieser Halle.

LänderkontextZurück zum Inhaltsverzeichnis

Der Standard-Kontext ist normalerweise auf Länderebene gesetzt, kann aber auf jeder darunterliegenden Ebene überschrieben werden. So ist zum Beispiel der Standard-Kontext für Deutschland UIAA, es gibt aber Gebiete, welche diesen mit z.B. Sächsisch (SX) überschreiben. Die folgende Tabelle zeigt die aktuellen Einstellungen des Standard-Kontexts pro Land.

Kürzel Land #Routen Kontext
AF Afghanistan 2 US
AX Ålandinseln 0 US
AL Albanien 113 US
DZ Algerien 2 US
AS Samoa, amerikanischer Teil 0 US
AD Andorra 0 FR
AO Angola 0 US
AI Anguilla 0 US
AG Antigua und Barbuda 0 US
AR Argentinien 2,666 US
AM Armenien 174 US
AW Aruba 0 US
AU Australien 81,690 AU
AT Österreich 24,402 UIAA
AZ Aserbaidschan 0 UIAA
BS Bahamas 0 US
BH Bahrain 0 US
BD Bangladesh 0 US
BB Barbados 0 US
BY Belarus 0 UIAA
BE Belgien 5,894 FR
BZ Belize 24 US
BJ Benin 0 US
BM Bermuda 0 US
BT Bhutan 15 US
BO Bolivien 146 US
BA Bosnien-Herzegowina 1,030 FR
BW Botswana 45 SA
BV Bouvet-Insel 0 US
BR Brasilien 3,871 BRZ
IO Britisches Territorium im indischen Ozean 0 UK
BN Brunei 0 US
BG Bulgarien 5,066 UIAA
BF Burkina Faso 0 US
BI Burundi 0 US
KH Kambodscha 46 US
CM Kamerun 0 US
CA Kanada 22,570 US
CV Kapverdische Inseln 0 US
KY Cayman 0 US
CF Zentralafrika 0 US
TD Tschad 0 US
CL Chile 1,741 US
CN China (Volksrepublik) 8,035 US
CX Weihnachtsinseln 0 US
CC Kokos-Insel (Keeling) 0 US
CO Kolumbien 828 US
KM Komoren 0 US
CD Kongo, demokratische Republik 0 US
CG Kongo (Republik) 0 US
CK Cook-Inseln 0 US
CR Costa Rica 113 US
CI Elfenbeinküste 0 US
HR Kroatien 4,529 FR
CU Kuba 283 FR
CY Zypern 0 US
CZ Tschechische Republik 79,964 UIAA
DK Dänemark 498 UIAA
DJ Djibouti 0 US
DM Dominica 0 US
DO Dominikanische Republik 0 US
EC Ekuador 223 US
EG Ägypten 220 FR
SV El Salvador 1 US
GQ Äquatorial-Guinea 0 US
ER Eritrea 0 US
EE Estland 1 FR
ET Äthiopien 63 US
FK Falkland-Inseln 0 US
FO Färöer-Inseln 0 US
FJ Fidschi 2 US
FI Finnland 2,189 FIN
FR Frankreich 82,255 FR
GF Französisch-Guyana 0 FR
PF Französisch-Polynesien 0 FR
TF Französischen Süd- und Antarktisgebiete 0 FR
GA Gabun 0 US
GM Gambia 0 US
GE Georgien 177 US
DE Deutschland 88,488 UIAA
GH Ghana 33 US
GI Gibraltar 0 US
GR Griechenland 11,353 FR
GL Grönland 34 US
GD Grenada 0 US
GP Guadeloupe 0 US
GU Guam 0 US
GT Guatemala 107 US
GG Guernsey 0 US
GN Guinea 0 US
GW Guinea-Bissau 0 US
GY Guyana 0 US
HT Haiti 0 US
HM Heard- und McDonald-Inseln 0 US
HN Honduras 0 US
HK Hongkong 2,584 HK
HU Ungarn 2,531 UIAA
IS Island 200 US
IN Indien 597 US
ID Indonesien 406 US
IR Iran 255 US
IQ Irak 0 US
IE Irland 2,694 UK
IM Man, Insel 0 US
IL Israel 1,042 US
IT Italien 55,480 FR
JM Jamaika 0 US
JP Japan 1,930 US
JE Jersey 0 US
JO Jordanien 514 FR
KZ Kasachstan 159 US
KE Kenia 1,596 UK
KI Kiribati 0 US
KW Kuwait 0 US
KG Kirgisistan 11 FR
LA Laos 631 FR
LV Lettland 0 FR
LB Libanon 146 US
LS Lesotho 47 SA
LR Liberia 0 US
LY Libyen 0 US
LI Liechtenstein 19 FR
LT Litauen 0 FR
LU Luxemburg 222 FR
MO Macao 0 US
MK Mazedonien 308 FR
MG Madagaskar 160 FR
MW Malawi 0 US
MY Malaysia 1,063 FR
MV Malediven 0 US
ML Mali 2 US
MT Malta 744 FR
MH Marshall-Inseln 0 US
MQ Martinique 0 US
MR Mauretanien 0 US
MU Mauritius 0 US
YT Mayotte 0 US
MX Mexiko 6,446 US
FM Mikronesien 1 US
MD Moldova 28 FR
MC Monaco 0 FR
MN Mongolei 0 US
ME Montenegro 392 UIAA
MS Montserrat 0 US
MA Marokko 911 FR
MZ Mosambik 0 US
MM Myanmar 25 US
NA Namibia 218 SA
NR Nauru 0 US
NP Nepal 28 US
NL Niederlande 918 FR
NC Neukaledonien 114 FR
NZ Neuseeland 17,019 AU
NI Nicaragua 0 US
NE Niger 0 US
NG Nigeria 0 US
NU Niue 0 US
NF Norfolk-Insel 0 US
KP Nordkorea 0 US
MP Marianen-Inseln 0 US
NO Norwegen 19,927 NWG
OM Oman 72 US
PK Pakistan 82 US
PW Palau 0 US
PS Palästina 0 US
PA Panama 5 US
PG Papua-Neuguinea 1 AU
PY Paraguay 0 US
PE Peru 681 FR
PH Philippinen 306 US
PN Pitcairn 0 US
PL Polen 13,566 POL
PT Portugal 2,380 FR
PR Puerto Rico 0 US
QA Qatar 0 US
RE Réunion 0 US
RO Rumänien 7,178 FR
RU Russische Föderation 1,928 FR
RW Rwanda 0 US
SH St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha 0 US
KN St. Christoph (St. Kitts) und Nevis 0 US
LC St. Lucia 0 US
PM St. Pierre und Miquelon 0 US
VC St. Vincent und Grenadinen 0 US
WS Samoa, West 0 US
SM San Marino 0 US
ST St. Thomas und Principe 0 US
SA Saudi-Arabien 184 US
SN Senegal 0 US
RS Serbien 1,271 FR
SC Seychellen 0 US
SL Sierra Leone 0 US
SG Singapur 137 FR
SK Slowakische Republik 9,970 UIAA
SI Slowenien 3,369 FR
SB Salomon-Inseln 0 US
SO Somalia 0 US
ZA Südafrika 11,483 SA
GS Südgeorgien 0 US
KR Südkorea 2,837 US
ES Spanien 63,653 FR
LK Sri Lanka 16 US
SD Sudan 8 US
SR Suriname 0 US
SJ Svalbard und Insel Jan Mayen 0 US
SZ Swasiland 0 US
SE Schweden 17,260 SWE
CH Schweiz 36,836 FR
SY Syrien 0 US
TW Taiwan 751 US
TJ Tadschikistan 7 US
TZ Tansania 2 US
TH Thailand 1,895 FR
TG Togo 0 US
TK Tokelau 0 US
TO Tonga 75 AU
TT Trinidad und Tobago 0 US
TN Tunesien 49 FR
TR Türkei 2,250 FR
TM Turkmenistan 0 US
TC Turks und Caicos 0 US
TV Tuvalu 0 US
UG Uganda 143 SA
UA Ukraine 4,129 FR
AE Vereinigte Arabische Emirate 40 US
GB Grossbritannien und Nordirland 31,488 UK
UM Amerikanische Überseeinseln 0 US
US Vereinigte Staaten von Amerika 133,908 US
UY Uruguay 0 US
UZ Usbekistan 0 US
VU Vanuatu 0 US
VA Vatikan 0 US
VE Venezuela 126 US
VN Vietnam 660 FR
VI Amerikanische Jungferninseln 0 US
WF Wallis und Futuna 0 US
EH Westsahara 0 US
YE Jemen 5 US
ZM Sambia 0 US
ZW Zimbabwe 0 US

Siehe auchZurück zum Inhaltsverzeichnis

Bewerte und teile diesen ArtikelZurück zum Inhaltsverzeichnis

Hat das geholfen? Bitte bewerte diese Seite. 

Inhalt teilen

Deutsch English Español Français Italiano 한국어 中文